Springe zum Inhalt

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,
endlich – wir können unser Café wieder öffnen, draußen, auf der neu gestalteten Terrasse sogar ohne Tests! Ab dieser Woche ist unsere Caféterrasse mittwochs bis samstags von 14:00 – 18:30 geöffnet – wir freuen uns riesig darauf, euch wiederzusehen!

Wir können euch auch zu ersten Veranstaltungen einladen, zunächst sind es wenige, denn wir haben erst einmal vor allem Workshops im kleinen Kreis organisiert. Aber die Planungen für einen bunten, vielfältigen Veranstaltungsmix im Sommer laufen auf Hochtouren. Weiter unten noch ein paar Neuigkeiten aus der Ulme und die Bitte um Unterstützung.

ÜBER_KOCHEN – EDITION 3: EMPOWERMENT
Donnerstag, den 10.06, ab 19:00 auf YouTube

Hoffentlich zum letzten Mal rein digital laden wir zu unserer Kochshow. Zwei Menschen aus den Bereichen Kunst/Kultur und Soziales/Politik begegnen sich, kochen gemeinsam und beantworten dabei Fragen, die wir ihnen stellen. Diesmal sind es Tina K. (Vorstandsvorsitzende I Am Jonny e.V. und Gründerin der TARA Base) und Hamze Bytaci (Kulturhebamme), die über das Thema Empowerment sprechen.
Premiere ist am 10.06. um 19 Uhr auf dem neuen YouTube-Kanal “Ulme35 – Interkulturanstalten Westend e.V.

KONZERT: BETWEEN MAQAM AND HARMONY
Samstag, 12.06. um 16:00 Uhr

Das im vergangenen Jahr gestartete palästinensische Festival zait wa: zaʕtar lädt zum Konzert in den Garten der Ulme35: Der palästinensische Künstler Bakr Kheilif wird mit uns auf der Oud als Soloinstrument eine Reise durch den Nahen Osten unternehmen. Begleitet wird er von der iranischen Künstlerin Roshanak Rafani auf der Tombak. 
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung und ein tagesaktueller Test erforderlich, hier geht es zur Registrierung.

Regelmässige Termine:
Werdet kreativ! Wir laden ein

KUNSTMACHERINNEN / ATELIER FÜR FRAUEN
jeden  Mittwoch von !7:00 bis 21:00 Uhr

Von Juni bis Dezember laden wir Frauen in das Atelier der Ulme35.
Zu Gast ist im Juni die Künstlerin Zeynep Özkazanç (zozka). In Kleingruppen gibt sie  Zeichenunterricht und lässt Gegenstände aus dem alltäglichen Leben zu eigenen Kunstwerken werden.
Anmeldung bitte an kunst@interkulturanstalten.de
oder per WhatsApp, Signal oder Telegram 0049 1573 486 38 32

OFFENES ATELIER
jeden Donnerstag von 19:00 bis 21:00 Uhr

Einmal in der Woche treffen sich im Offenen Atelier in der Ulme35 Menschen aus der Westender Nachbarschaft zum gemeinsamen künstlerischen Arbeiten. Das Offene Atelier ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs, jenseits von Herkunft, Geschlecht oder Alter. Verschiedene künstlerische Techniken werden ausprobiert, Erfahrungen gemacht und geteilt. 
Anmeldung bitte an kunst@interkulturanstalten.de
oder per WhatsApp, Signal oder Telegram 0049 1573 486 38 32

SONNTAGSFRAUEN
jeden letzten Sonntag im Monat, erstmals am 27.06. von 13:00 bis 16:00 Uhr

Die Sonntagsfrauen treffen sich alle vier Wochen an einem Sonntag in der Ulme35, um für ein paar Stunden kreativ zu sein, zu malen, zeichnen, plastisch zu arbeiten, miteinander zu sprechen und die gemeinsame Zeit zu genießen. Neugierig? Schaut mal rein bei www.instagram.com/sonntagsfrauen – Mitmachen lohnt sich!
Anmeldung: sonntagsfrauen2018@gmail.com

WIR BRAUCHEN HILFE: SPRACHCAFÉ
Mittwochs 18:30 - 20:00 Uhr

Das Sprachcafé soll wieder losgehen! Gesucht werden deutsche Muttersprachler*innen, die Lust und Ideen haben, mit Neuangekommenen ins Gespräch zu kommen, damit sie  sich in der fremden Sprache ausprobieren können. Gemeinsam mit den "alten Hasen“ könnt ihr das Sprachcafé zu neuem Leben erwecken. Bitte melden bei Amei.huelsen@interkulturanstalten.de

Die Lernhilfe für Kinder hat sich in der Ulme gut etabliert. Aber nicht nur Kinder brauchen zur Zeit individuelle Lernunterstützung, auch viele Erwachsene suchen nach der langen Isolation im Lockdown Hilfe. Habt ihr Zeit, ein paar Wochen lang jemand bei der Vorbereitung auf eine Sprachprüfung zu unterstützen? Bitte melden bei Amei.Huelsen@Interkulturanstalten.de

Gartengeräte gesucht: Für eine gemeinsame Gartenaktion am 24.6. mit den Bewohnern und Bewohnerinnen der beiden Heime auf dem Gelände wollen wir im Garten aktiv werden: Beim wem rauben überzählige Harken Platz im Schuppen oder hat jemand vielleicht sogar eine Schubkarre übrig? Bitte melden bei Amei.Huelsen@Interkulturanstalten.de

NEUIGKEITEN IN UND UM DIE ULME35

  • Nach Renovierung wurde das Flüchtlingsheim in der Soorstraße mit 160 Plätzen neu eröffnet. Die Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Gelände der Eschenallee ist nach der Eröffnung im März mittlerweile mit 86 Bewohnenden voll belegt. Die geplante Renovierung der Gemeinschaftsunterkunft Esche verschiebt sich auf einen unbekannten Zeitpunkt.
  • Seit Februar treffen sich fast 30 Grundschulkinder aus der Esche jede Woche mit ihren individuellen Lernpat*innen. Fabian Kuhnert kümmert sich um die Koordination (Dank an das Jugendamt ChaWi für die Finanzierung), und wir hoffen sehr, dass die Tandems weiterbestehen, auch wenn die Schulen nach den Ferien wieder im Regelbetrieb sind  – den Kindern würde es so gut tun!
  • Unsere Wohnraumberatung läuft! Wir haben natürlich keine eigenen Wohnungen zu vergeben, können aber bei der Wohnungssuche und Bewerbung beraten. Besonders erfolgversprechend ist dies, wenn Geflüchtete jemanden an der Seite haben, der oder die Deutsch als Muttersprache spricht. Deshalb freuen wir uns, wenn ihr Geflüchtete zu einem Beratungsgespräch begleitet! Bitte meldet euch bei Kerstin.Gross@interkulturanstalten.de 
  • #IntegrationsfondsRetten: Mit diesem Schlagwort wehrten sich berlinweit viele gegen den Vorschlag des Finanzsenators, bereits im kommenden Haushalt die Finanzmittel an die Bezirke zu streichen, mit denen diese vor Ort lokale Integrationsmaßnahmen fördern. Auch die Ulme35 hätte neben 30 anderen Projekten in Charlottenburg-Wilmersdorf vor dem Aus gestanden. Zum Glück ist dieser Vorschlag bis zum nächsten Frühjahr erst einmal vom Tisch, dennoch müssen wir den Wahlkampf nutzen, darüber zu reden: Was braucht eine Einwanderungsstadt wie Berlin, und wollen wir die Fehler der 70er Jahre wirklich wiederholen? Möchte sich jemand bei der Vorbereitung von entsprechenden Veranstaltungen beteiligen? Bitte meldet euch: Amei.Huelsen@Interkulturanstalten.de

Herzliche Grüße aus der Ulme35,

euer Ulmeteam

Endlich – wir können unser Café wieder öffnen, draußen, auf der neu gestalteten Terrasse sogar ohne Tests! Ab dieser Woche ist unsere Caféterrasse mittwochs bis samstags von 14:00 – 18:30 geöffnet – wir freuen uns riesig darauf, euch wiederzusehen!

Das Sprachcafé findet im Moment nicht statt. Sobald es wieder möglich ist, geben wir euch hier Bescheid.

Bei Fragen oder Anliegen erreicht ihr uns per Mail über info(at)interkulturanstalten, per Telefon unter 030 403675700 oder vor Ort mittwochs bis freitags von 14-18 Uhr.

* Euer Ulmeteam

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

auch wenn wir keine Veranstaltungen im Haus machen können und genau wie ihr sehnlichst darauf warten, dass es endlich wieder losgeht: Es herrscht ganz viel Leben im Haus! Über 20 Lernpat*innen treffen sich einzeln über die Woche verteilt mit 35 Kindern, derzeit überlegen wir, ob wir das in den Osterferien vielleicht noch intensivieren können - der Bedarf der Kinder ist groß, aber wir müssen natürlich Erwachsene und Kinder vor Ansteckungen schützen.

Wir waren auch beteiligt an der Organisation der ersten Aktionswochen gegen Rassismus in Charlottenburg-Wilmersdorf, die bis zum 15.4. laufen. Über 30 Organisationen planen mehr als 60 Veranstaltungen: Bitte schaut auf das Programm, es lohnt sich!

In der Ulme35 (bzw. auf unseren Online-Kanälen) finden gleich 5 Veranstaltungen statt:

...weiterlesen "Kochen, reden, Plakate und Musik – was euch während der Aktionswochen gegen Rassismus in der Ulme erwartet"

„Jede Erfahrung in diesem Leben ist durch andere Menschen geprägt“ - Živka Deleva

Ed. 1: Zuhause  
 
Wir laden ein: Zwei Menschen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Soziales und Politik werden von nun an regelmäßig im Salon der Ulme35 miteinander ins Gespräch kommen, während sie ein Essen ihrer Wahl zubereiten. Übers Kochen kommen sie ins Gespräch, sprechen über Themen, die mit der Ulme35 und den Menschen, die hierherkommen, zu tun haben: Was brauche ich, um mich Zuhause zu fühlen? Wie funktionieren Privilegien und Vorurteile? Welche Forderungen an Teilhabe stelle ich? Und vieles mehr. Es geht um Kunst, Kultur, Politik und das tägliche Leben. Hier treffen Koch- und Talkshow, Perspektiven und Geschmäcker aufeinander. Wir fragen nach dem Beigeschmack von Wörtern und Zutaten, dem Überkochenden und dem Redebedarf. Wir wollen hinhören und zu Tische rufen. 
Die erste Edition widmet sich dem ZUHAUSE. Zu Gast sind Zivka Deleva (Sozialwissenschaften, Menschenrechte, Migration) und Barbara Burckhardt (Theaterkritik, Journalismus). 
Während des Lockdowns findet ÜBER_KOCHEN als Online-Stream statt, sobald es wieder möglich ist als Publikumsveranstaltung in der Ulme.  
 
Ihr seid herzlich eingeladen, die Koch-Talk-Show zu verfolgen, hinzuhören und nachzukochen!   
 
Premiere war am Donnerstag, 11.03 um 19 Uhr auf dem neuen Youtubekanal “Ulme35 - Interkulturanstalten Westend e.V.”, wir freuen uns riesig, dass es bereits über 100 Menschen am ersten Abend geschaut haben und eure positiven Reaktionen!

Für die, die es noch nicht kennen: hier ist das Video:

Dauer: ca. 30 Min.  
Link: https://www.youtube.com/channel/UCjrHHXwLX08qqfsItTL70UA

Und hier die Rezepte zum Nachkochen:

...weiterlesen "ÜBER_KOCHEN – Edition 1: ZUHAUSE"


Liebe Freundinnen und Freunde der ULME35,

Unsere Konzerte, Lesungen, Filmabende, Foren, Schulungen, Kinderkino und vieles mehr waren auch unter Corona-Auflagen gut besucht. Das soll so bleiben und noch besser werden. Aber: 

Unsere 139 Stühle sind unbequem. Wir wollen Sitzpolster schaffen! Und … wir brauchen Mittel für Veranstaltungen!  
Die Lösung: Stuhlpatenschaften! Mit einer Spende von 180 € je Stuhl werden die Sitze weich und warm! Die Polsterung wird von einer Schneiderin aus dem Iran gegen Bezahlung erstellt. Unsere Holzwerkstatt legt auch kräftig Hand an – das geschieht ehrenamtlich – vielen Dank! Ungefähr die Hälfte des Betrages finanziert Veranstaltungen im neuen Jahr.

Spenden sind in jeder Größenordnung hochwillkommen. Pat*Innen ab 180 € können entweder ihren Namen oder ein Wort ihrer Wahl mit maximal 15 Buchstaben auf dem Stuhl anbringen lassen - wie genau, wird noch festgelegt. Spender*Innen kleinerer Summen nennen bitte auch ein Wort in der Sprache, in der es geschrieben sein soll - anschließend wird ausgelost. Spender können sich in einer Überweisung auch zusammentun, um so das Wort ihrer Wahl auf dem Sitz wiederzufinden. 


So geht`s: 
Überweisungen bitte an:
Interkulturanstalten Westend e.V.
IBAN: DE64 1005 0000 0190 5446 35 
Verwendungszweck:   Stuhlpatenschaft + „Name“ oder das „Wort für den Stuhl“

Die Patenschaften werden nach Eintreffen der Spenden von vorne nach hinten im Hörsaal geordnet.  
Bei über 200 € stellen wir Spendenbescheinigungen aus. Für Beträge unter 200 € reicht dem Finanzamt der Überweisungsbeleg.

Wenn das gelingt, haben wir einen bequemen Hörsaal geschaffen und auch große Teile der Veranstaltungen im nächsten Jahr finanziert! Wir werden uns mit einer glanzvollen „post-Corona“ -Feier herzlich bei allen Pat*innen bedanken. 
Bei Fragen oder Unklarheiten hilft Bea Filkin unter  bea.filkin@interkulturanstalten.de gern weiter.

Herzliche Grüße und vielen Dank auch fürs Weitersagen,
der Vorstand der Interkulturanstalten Westend e.V.

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

am 19. Februar jährt sich der rassistische Anschlag, dem in Hanau neun Menschen zum Opfer fielen.

In den nächsten Tagen werden am Zaun der Ulme35, wie an vielen anderen Orte in Deutschland, mit dem Einverständnis der Angehörigen und Überlebenden Bilder an die Toten erinnern: an Ferhat Unvar, Hamza Kurtović, Said Nesar Hashemi, Vili Viorel Păun, Mercedes Kierpacz, Kaloyan Velkov, Fatih Saraçoğlu, Sedat Gürbüz und Gökhan Gültekin.

...weiterlesen "Rassismus tötet: Gedenken an den Anschlag in Hanau"