Springe zum Inhalt

Gesucht: Projektleiter:in (m/w/d) „Mobile Stadtteilarbeit“ 35 Std. pro Woche, ab sofort, befristet bis zum 31.12.2025 Bewerbungsfrist 14.03.2024 Für das interkulturelle Begegnungszentrum „Ulme35“ in Charlottenburg-Wilmersdorf sucht der Verein Interkulturanstalten Westend e.V. eine neue Leitung für das Projekt „Mobile Stadtteilarbeit“. Die Stelle wird schnellstmöglich vergeben und ist vorerst befristet bis zum 31.12.2025. Bei Projektverlängerung wird die Befristung ebenfalls verlängert. Der gemeinnützige Verein wurde 2015 von Nachbar:innen und Aktiven der Willkommensinitiative „Willkommen im Westend“ gegründet, um [...]

Gesucht: Projektleiter:in (m/w/d) „Mobile Stadtteilarbeit“ 35 Std. pro Woche, ab sofort, befristet bis zum 31.12.2025

Bewerbungsfrist 14.03.2024

Für das interkulturelle Begegnungszentrum „Ulme35“ in Charlottenburg-Wilmersdorf sucht der Verein Interkulturanstalten Westend e.V. eine neue Leitung für das Projekt „Mobile Stadtteilarbeit“. Die Stelle wird schnellstmöglich vergeben und ist vorerst befristet bis zum 31.12.2025. Bei Projektverlängerung wird die Befristung ebenfalls verlängert.

Der gemeinnützige Verein wurde 2015 von Nachbar:innen und Aktiven der Willkommensinitiative „Willkommen im Westend“ gegründet, um aus einer Villa im Charlottenburger Westend einen Ort für Kunst, Kultur und Begegnung zu gestalten. Seit 2023 ist die Ulme35 ein vom Berliner Senat gefördertes Stadtteilzentrum. Das Kunst- und Veranstaltungsprogramm des Hauses wird von Neuzugezogenen und Alteingesessenen gemeinsam organisiert. Herzstück des Hauses ist das Café als Begegnungsort.

Mit der mobilen Stadtteilarbeit erreicht der Verein die Menschen im Sozialraum Neu-Westend. Das Projekt adressiert Problemlagen, eröffnet Teilhabemöglichkeiten, stärkt Eigeninitiative und Selbstwirksamkeit.

Die Projektleitung „Mobile Stadtteilarbeit“ ist Teil des Leitungsteams, das die Ulme35 kollektiv führt.

Deine Aufgaben:

  • Ermittlung von Bedarfen der Stadtteilbewohner:innen durch aktivierende Befragung
  • Stärkung nachbarschaftlicher Eigeninitiative, Förderung nachbarschaftlicher Interessen, Kontakte und Strukturen
  • Gewinnung, Koordinierung und wertschätzende Begleitung von Freiwilligen
  • Organisation und Gestaltung von mobilen Angeboten und Veranstaltungen im Stadtteil und in der Ulme35
  • Mitglied des Leitungsteams des Hauses, Übernahme von Querschnittsaufgaben in der Organisation
  • Kooperative und produktive Zusammenarbeit mit den bezirklichen Stellen, Trägern, Einrichtungen und Bürgerinitiativen im Stadtteil
  • Kurzberatungen und Verweise in Hilfesysteme
  • Koordinierung von Projektmitarbeitenden und Honorarkräften
  • Budgetkontrolle und Verwaltung des Projektes
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Projektes und Evaluation der Arbeitsergebnisse

Dein Profil:

  • Du verfügst über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sozial- oder Geisteswissenschaften bzw. über eine vergleichbare Qualifikation.
  • Du hast Erfahrungen in der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit, auch in der Arbeit mit Menschen mit Migrationsgeschichte.
  • Du hast bereits Projekte geleitet und warst in deren Administration eingebunden.
  • Du bist motiviert und aufgeschlossen Neues auszuprobieren und zu gestalten.
  • Du arbeitest gerne eigenverantwortlich, bist zuverlässig, engagiert und hast Freude an der Arbeit im Team.
  • Du bist bereit, auch außerhalb der klassischen Arbeitszeiten zu arbeiten.

Wir bieten:

  • Aufgaben mit Sinn, wenig Hierarchie und kurze Wege in einem vielfältigen, lebendigen Team
  • Abwechslungsreiche Arbeit und hoher Gestaltungsspielraum mit Eigenverantwortung
  • Ein internationales, interkulturelles und generationsübergreifendes Arbeitsumfeld im Grünen
  • Eine angemessene Vergütung annähernd TV-L (E- und S-Tabelle)
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Aufgabenerfüllung

Als Haus mit interkulturellem Schwerpunkt wünschen wir uns verschiedene Expertisen, Perspektiven und Erfahrungen im Team abbilden zu können. Deshalb bestärken wir insbesondere Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte sich zu bewerben.

Leider ist der Arbeitsplatz nicht barrierefrei.

Weitere Infos:

Amei von Hülsen-Poensgen
Interkulturanstalten Westend e.V.
Ulmenallee 35, 14050 Berlin
Tel. 0178 20 44 873
(Di – Fr, 11:00 – 19:00 Uhr)
www.ulme35.de

Bewerbungen bis einschließlich 14.03.2024 per Mail an amei.huelsen@interkulturanstalten.de

Wir planen das Auswahlverfahren in Kalenderwoche 12 durchzuführen.

Nach der Winterpause starten wir in unser Februarprogramm mit Kino, Lesung, Konzert und dem 1. Gartenaktionstag. In diesem Jahr werden wir uns verstärkt mit zunehmender Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus, antimuslimischem Rassismus und dem Krieg in Nahost beschäftigen; ein Auftakt ist die Diskussionsveranstaltung am 2. Februar. Das detaillierte [...]

Liebe Freund:innen der Ulme35,

nach der Winterpause starten wir in unser Februarprogramm mit Kino, Lesung, Konzert und dem 1. Gartenaktionstag. In diesem Jahr werden wir uns verstärkt mit zunehmender Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus, antimuslimischem Rassismus und dem Krieg in Nahost beschäftigen; ein Auftakt ist die Diskussionsveranstaltung am 2. Februar. Das detaillierte Progamm findet ihr wie gewohnt weiter unten. Und selbst wenn gerade keine Veranstaltung sein sollte: In unserem Café35 gibt es wirklich leckeren, selbstgebackenen Kuchen – probiert ihn aus!

Wir haben Mittwoch bis Samstag zu diesen Zeiten geöffnet. Heißer Tee ist im Café35 immer umsonst. Wir freuen uns, euch in der Ulme35 zu sehen.

Auf ganz bald in unserem Haus,
euer Ulme35-Team

Alle Angebote und das Programm zum Ausdrucken gibt es hier.

Veranstaltungen

­Demokratie in Gefahr? – Vortrag und Diskussion
Freitag, 02. Februar • 19:30 – 21:30 Uhr

Vortrag mit anschließender Diskussion zur aktuellen Debatte über die Demokratie, auch – aber nicht nur – im Hinblick auf den Krieg in Nahost. Zunächst gibt der Islamwissenschaftler Dr. Emad Alali einen kurzen Überblick über die Entwicklung und derzeitige Lage der Demokratie in der arabischen Welt. Im Anschluß lenkt die Journalistin Kristin Helberg das Augenmerk auf die Demokratie hierzulande.

Seit dem Angriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023 und dem darauf folgenden Krieg sind in Deutschland Teile der Gesellschaft gespalten und andere wirken wie gelähmt. Viele wünschen sich mehr Ausgewogenheit, äußern sich aber nicht – aus Angst, missverstanden zu werden. Gemeinsam wollen wir diskutieren, wie wir in Deutschland mit unserer historischen Verantwortung in eine konstruktive Rolle kommen können.

Veranstaltet von Ibn Rushd Fund

Welcome – Interkulturkino
Freitag, 09. Februar • 19:00 – 21:00 Uhr

Wir zeigen den mehrfach ausgezeichneten Spielfilm »Welcome« von Philippe Lioret (2009). Der Film zeigt in realistischen Bildern die ausweglose Situation der Geflüchteten in Calais, die unter der sehr restriktiven französischen Einwanderungspolitik litten. Er ist ein warnendes Plädoyer für Menschlichkeit und ein Beispiel für eine Politik, zu der wir nicht zurückkehren sollten.

In Kurdisch, Französisch und Englisch mit deutschen UT. Der Film findet im Salon der Ulme35 statt. Die Plätze sind begrenzt, deshalb meldet euch bitte bis zum 7. Februar, 15:00 Uhr auf unserer Webseite an.

DIY-Abend – Gemeinsam werken
Donnerstag, 15. Februar • 18:30 – 20:30 Uhr

Du hast ein Projekt, welches du verwirklichen möchtest, wie zum Beispiel Nähen, Sticken, ein Armband machen, ein Buch binden oder was auch immer? Dann komm doch in die Ulme35. Hier gibt es alles, was du brauchst und hier kannst du so viel Krach machen, wie du musst. Vielleicht ist jemand da, der dir weiterhelfen kann: Also bring dein Projekt und deine Ideen mit und amüsiere dich.

Die nächsten Abende finden am 14. März und am 11. April statt. Bei Fragen bitte fynn.breuer@interkulturanstalten.de kontaktieren.

Sitzen & Wachsen – Bauworkshop in der Holzwerkstatt
Freitag, 16. Februar • 15:00 – 18:00 Uhr

Ihr wollt gerne (sitzend) der Natur beim Wachsen zuschauen? Sehr schön. Wir helfen Dir dabei und fertigen an diesem Nachmittag gemeinsam kleine Sitzgelegenheiten dafür an. Wir zeigen euch, wie man einen einfachen Hocker aus Altholz baut. Ihr benötigt keine handwerklichen Vorkenntnisse. Bringt gerne auch eigene Ideen und Werkzeuge mit. Es ist keine Anmeldung nötig.

Eine Kooperation des Lerngartens KIRSCHNUSS und uLMoToP!A.

Nach dem Wassertag – Lesung und Gespräch mit Elisabeth Schneider
Samstag, 17. Februar • 18:00 – 19:30 Uhr

Elisabeth Schneider liest aus ihrem Roman »Nach dem Wassertag« – eine Zeitreise nach Bosnien in den Jahren von 1886 bis 1912, als das Land unter österreichisch-ungarischer Verwaltung stand. Es geht um Herkunft und Migration, um ethnische und religiöse Vielfalt und um den Kampf einer Frau für Bildung und Freiheit. Elisabeth Schneider erzählt die bewegende Geschichte ihrer Protagonistin Maria in klarer, einfühlsamer Sprache. Dabei zeichnet sie ein Bild Bosniens in Zeiten des politisch-gesellschaftlichen Umbruchs.

Lesung mit anschließendem Gespräch, moderiert von Hannelore Wagner.

Wanted and Alive! – Salonkonzert
Freitag, 23. Februar • 19:00 – 20:30 Uhr • Einlass: 18:30 Uhr

Das virtuos eingespielte Trio Hora Nova führt vor, wie Musik ein versöhnendes Band des zerrissenen Vielvölkerteppichs sein könnte. Mit Leichtigkeit und Improvisationskunst gelingt es den Musikern, die Schönheit und Wehmut der Musik reisender Menschen mit der des Balkans zu verbinden. Die Ensemblegründerin Anti von Klewitz transportiert mit Stimme und Geige ein Lebensgefühl voller Fröhlichkeit, Sehnsucht, Wut und Trauer.

Organisiert von ArtSalon

1. Gartenaktionstag – Gemeinsam gärtnern
Samstag, 24. Februar • 14:00 – 17:00 Uhr

Wir pflanzen Samen, teilen die Freude am Gärtnern und tauschen uns aus. Unsere Aktionen reichen von gemeinsamen Pflanztagen über nachhaltiges Gärtnern bis hin zu Workshops. Wir setzen auf ökologische Prinzipien und fördern den respektvollen Umgang mit der Natur. Jeder Handgriff zählt, und gemeinsam gestalten wir eine grüne Oase rund um die Ulme35.

Einfach mit wetterfester Kleidung vorbeikommen.

Sonntagsfrauen – Kunstworkshop für Frauen
Sonntag, 25. Februar • 13:00 – 16:00 Uhr

Die Sonntagsfrauen treffen sich immer am letzten Sonntag im Monat im Atelier der Ulme35, um für ein paar Stunden kreativ zu sein, zu malen, zu zeichnen, plastisch zu arbeiten, miteinander zu sprechen und die gemeinsame Zeit zu genießen.

Die Teilnahme ist kostenfrei – wir freuen uns über Spenden. Bitte melde dich bei Interesse unter sonntagsfrauen2018@gmail.com an.

In eigener Sache

Mitgliedsbeiträge für 2024

An dieser Stelle eine herzliche Bitte an unsere Vereinsmitglieder, die Mitgliedsbeiträge für 2024 zu überweisen. Eure Beiträge ermöglichen weiterhin viele bunte, vielseitige und kostenfreie Veranstaltungen. Danke dafür! Wer uns eine Einzugsermächtigung gegeben hat, braucht sich um die Überweisung der Jahresbeiträge nicht zu kümmern. Wenn ihr unsicher seid, genügt eine kurze Mail an caroline.einhaeupl@interkulturanstalten.de.

Ihr seid noch nicht Mitglied? Das könnt ihr hier ändern.

Renovierungsarbeiten

Nach sieben Jahren werden in unseren Büros endlich die alten Bodenbeläge renoviert, die sich unter unseren Füßen langsam auflösen. Da wir am 2. Februar mit unseren Büros innerhalb des Hauses umziehen, muss der Spieleabend an diesem Tag leider ausfallen. Ab Februar findet ihr unsere Büros für 3 bis 4 Monate in den Räumen im 1. Obergeschoss. Die Veranstaltungen finden wie gewohnt im Café und im Salon statt. Leider müssen wir während der Bauarbeiten auf die Druckmaschine und unsere Küche verzichten – zum Glück gibt es die Kuchen von Birgit trotzdem. Noch wissen wir nicht, wann die Reparatur des Hörsaaldaches beginnt. Daher können wir keine Veranstaltungen dort planen. Drückt uns die Daumen, dass es auch damit bald losgeht!

Ehrenamtliche Hilfe gesucht

Sprachcafé
Mittwochs von 18:30 bis 20:00 Uhr und samstags von 15:00 bis 17:00 Uhr treffen sich viele, die Deutsch lernen mit deutschen Muttersprachler:innen – um zu reden, zu spielen, Spaß zu haben und dabei das anzuwenden, was man in den Kursen lernt. Wir suchen deutsche Muttersprachler:innen, die Freude an der Begegnung mit anderen Menschen haben und Zeit, unser ehrenamtliches Team (auch gelegentlich) zu unterstützen.

Fahrradwerkstatt
Mittwochs von 18:00 bis 20:00 Uhr reparieren wir gespendete Räder und geben sie gegen einen geringen Obolus an bedürftige Menschen weiter. Wer schraubt gerne, versteht etwas von Fahrrädern und hat Zeit, mittwochs das ehrenamtliche Team zu unterstützen?

Transportieren von Gegenständen
In der Fahrradwerkstatt und in der Kleiderkammer müssen immer mal wieder Dinge transportiert werden. Das kann eine Tour zur BSR sein, die Abholung von gespendeten Fahrrädern oder der Transport von Kleidung zu anderen Abgabestellen. Hat jemand ein größeres Auto und Zeit uns damit gelegentlich zu helfen?

Bitte meldet euch bei amei.huelsen@interkulturanstalten.de oder kommt einfach zu den angegebenen Zeiten vorbei.

Kostenloser Museumsbesuch

Jeden ersten Sonntag im Monat besucht das Sprachcafé gemeinsam ein Museum. Wenn ihr Lust habt, am 4. Februar dabei zu sein, schreibt eine Nachricht an Naji: 01575 552 87 51

Das regelmäßige Programm geht weiter

Nach unserer Winterpause geht auch das regelmäßige Programm der Ulme35 weiter. Ob Sprachcafé, Chor oder Offenes Atelier: Wir freuen uns über Besucher:innen. Informiert euch gerne auf unserer Webseite oder vor Ort in unserem ausgedruckten Programm.

Die Ulme35 im Online-Magazin der Berliner Sparkasse

Wir freuen uns sehr, dass ein Artikel über die Ulme35 im Online-Magazin der Berliner Sparkasse erschienen ist. Der Beitrag mit der Überschrift »Was den Kiez zusammenhält« ist unter diesem Link nachzulesen.

Wir brauchen einen Wäscheständer

Wir sind auf der Suche nach einem Wäscheständer. Habt ihr einen bei euch stehen, den ihr nicht mehr benutzt? Wir freuen uns sehr über diese materielle Spende. Ihr könnt ihn gerne zu unseren Öffnungszeiten in die Ulme35 vorbeibringen.

Aus der Nachbarschaft

Aktionswochen gegen Rassismus

Vom 11. bis 24. März finden die Aktionswochen gegen Rassismus in Charlottenburg-Wilmersdorf statt. Ihr könnt eure Veranstaltungen und Aktionen noch bis zum 04.02. hier anmelden.

Aktionstag gegen Rechts

Gerade jetzt, wo wieder viel Hass gegen migrantisierte Menschen geschürt wird, wollen wir alle zusammen stehen gegen rechte Hetze und jegliche Art der Diskriminierung. Schließ dich der Brandmauer gegen Rechts an – #WirSindDieBrandmauer! Zum Beispiel zum Aktionstag am 3. Februar. Weitere Infos findet ihr unter www.gemeinsam-hand-in-hand.org.

Gegen das Vergessen: Say Their Names

Zum vierten Mal jährt sich der rassistische Anschlag in Hanau. Die Namen der Menschen, die am 19. Februar 2020 in Hanau ermordet wurden, dürfen nicht vergessen werden: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov. Die Seite der Initiative 19. Februar Hanau informiert über Aktionen zum 4. Jahrestag des rassistischen Anschlags.

Wir wünschen euch erholsame und besinnliche Feiertage und einen bestärkenden Start in das Jahr 2024. Es ist eine schwierige Zeit, mit Bestürzung sehen wir die Ereignisse in Palästina und Israel, das untragbare Leid der Zivilbevölkerung und den zunehmenden Rechtsruck, Rassismus und Antisemitismus, die das Klima in Deutschland prägen. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die in diesen Tagen unfassbaren [...]

­Liebe Freund:innen der Ulme35,

wir wünschen euch erholsame und besinnliche Feiertage und einen bestärkenden Start in das Jahr 2024.

Es ist eine schwierige Zeit, mit Bestürzung sehen wir die Ereignisse in Palästina und Israel, das untragbare Leid der Zivilbevölkerung und den zunehmenden Rechtsruck, Rassismus und Antisemitismus, die das Klima in Deutschland prägen. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die in diesen Tagen unfassbaren Verlusten und Zerstörung ausgesetzt sind. Lasst uns nicht aufhören, ein solidarisches Miteinander zu suchen und einander zu unterstützen.

Zum Jahresende danken wir noch einmal allen Ehrenamtlichen für die großartige Unterstützung, die unsere vielfältigen Angebote wie Treffpunkt Ukraine, Sprachcafé, Kino, Offenes Atelier, Sonntagsfrauen, gemeinsames Singen, Kleiderkammer, Fahrradwerkstatt und vieles mehr überhaupt nur möglich machen.

Wir machen jetzt eine kleine Winterpause. Ab dem 10. Januar ist das Café wieder geöffnet, ab dem 8.1. finden auch unsere regelmäßigen Angebote wieder statt. Auch die Ausstellungen von »ReteDonne* Berlino e.V.« und »Raum für Kunst« sind zu besichtigen. Das Veranstaltungsprogramm beginnt im Februar wieder, und wir informieren euch dazu rechtzeitig. Möglicherweise starten im Januar auch Renovierungsarbeiten, dazu unten mehr.

Vieles, was im Haus passiert, ist nur durch eure Spenden möglich. Wir freuen uns sehr, wenn ihr unser Tun auch in diesem Jahr unterstützt!

Kommt gut in das neue Jahr, wir freuen uns, euch auch 2024 wieder in der Ulme35 zu sehen.

Auf ganz bald in unserem Haus,
euer Ulme35-Team

In eigener Sache

Winterpause in der Ulme35

Die Ulme35 ist vom 23.12.23 bis 08.01.24 geschlossen. Unser regelmäßiges Programm mit den Angeboten des Familienzentrums, unseren Sprachcafés, Ukraine-Beratung, Kleiderkammer, Beratung durch Integrationslots:innen, Spieleabend, dem Offenen Atelier, Sonntagsfrauen und vielem mehr findet ab der zweiten Januarwoche wieder statt. Genaue Infos und Zeiten findet ihr hier.

Leider können wir die Wohnungsberatung nächstes Jahr nicht anbieten. Ihr könnt euch an die Wohnungsberatungen Pangea-Haus und Haus der Nachbarschafft wenden. Terminvereinbarungen mit Mahtab Ebrahimzadeh: Mobil 01773946378, mahtab.ebrahimzadeh@iranischegemeinde.de

»Raum für Kunst« – Ausstellung

Bei dieser Ausstellung werden Arbeiten gezeigt, die das Jahr über im Atelierworkshop »Raum für Kunst« der Ulme35 entstanden sind. Immer mittwochs haben sich Interessierte abwechselnd mit den Künstlerinnen Golnar Tabibzadeh, Shabnam Mazharsarmadi und Zeynep Özkazanç getroffen, um sich diversen künstlerischen Techniken und der Kraft des Ausdrucks zu widmen. Schaut euch an, was dabei herausgekommen ist!

»Macht sichtbar* Portraits« – Ausstellung

»Macht sichtbar* Portraits« ist ein Projekt des Vereins ReteDonne* Berlino e.V. Es werden Geschichten von Frauen* mit Migrationshintergrund und Migranten gezeigt, die in Charlottenburg-Wilmersdorf leben oder arbeiten. Diese Menschen werden oft übersehen, unsichtbar. Durch diese poetischen Videoporträts möchten wir ihre Stimmen erheben und ihre Präsenz hervorheben, um die Unsichtbarkeit zu durchbrechen.

Renovierungsarbeiten

Seit dem Sommer ist wegen eines Wasserschadens unser Hörsaal geschlossen. Bisher wissen wir noch nicht, wann das Dach repariert wird – uns fehlt der Raum leider sehr. Im Frühjahr sollen auch die Fußböden im Erdgeschoss renoviert werden. Derzeit ist nicht klar, wann die Arbeiten beginnen werden. Wir werden in der Zeit in den ersten Stock ziehen und müssen deshalb nicht schließen – drückt uns die Daumen, dass es bald losgeht und habt Verständnis, wenn wir deshalb immer wieder improvisieren müssen.

Spendengesuch – Handy

Für unsere Bundesfreiwilligen am Tresen unseres Cafés suchen wir ein funktionierendes Handy. Bitte bei info@interkulturanstalten.de melden.

Hilfe im Finanzbereich

Unser Finanzbereich wächst. Das Team in der Ulme35 sucht hierfür professionelle Verstärkung. Die Stellenanzeige ist hier abrufbar. Auch im Ehrenamt sucht der Verein Expert:innen zur Weiterentwicklung in diesem Bereich. Kennt sich jemand in Buchführung, DATEV, Kontierung, Personaladministration, Budgetierung und Ähnlichem aus und wäre bereit, sein Know-how bei der Organisation des wachsenden Ulmebetriebs ehrenamtlich einzubringen?

Wir suchen ab sofort in Teilzeit eine Person für die Buchhaltung (10 Stunden pro Woche, Bezahlung in Anlehnung an [...]

Stellenbeschreibung:

Das interkulturelle Begegnungszentrum Ulme35 sucht ab sofort in Teilzeit eine Person für die Buchhaltung (10 Stunden pro Woche, Bezahlung in Anlehnung an TV-L). Der gemeinnützige Verein Interkulturanstalten Westend e.V. ist zu Hause in der Ulme35 in Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Verein wurde von Nachbar:innen und Aktiven der Willkommensinitiative Willkommen im Westend gegründet, um aus einer Villa im Charlottenburger Westend einen Ort für Kunst, Kultur und Begegnung zu gestalten. Das Programm wird von Neuzugezogenen, Alteingesessenen und gemeinsam mit migrantischen Selbstorganisationen gestaltet. Das Herzstück des Hauses ist das Vereinscafé als Begegnungsort.

Seit diesem Jahr ist die Ulme35 Stadtteilzentrum. Für die dadurch anstehende Umstrukturierung in der Verwaltung freuen wir uns über deine Mitarbeit.

Deine Aufgaben

  • Einarbeitung und Überarbeitung des aktuellen Buchhaltungssytem bei Datev (digital und analog)
  • Personalbuchhaltung und Stundennachweise
  • Führen des Kassenbuchs und Übertragung bei Datev
  • Unterstützung bei der finanziellen Abwicklung von Anträgen
  • Erstellung des Jahresabschlusses und Wirtschaftsplanung
  • Vorbereitung der Daten für das Steuerbüro und ggf. Optimierung

Was wir bieten

  • 10 Stunden pro Woche, Bezahlung in Anlehnung an den TV-L
  • Arbeiten in einem engagierten Team mit flachen Hierarchien
  • Einen Arbeitsplatz vor Ort und Homeoffice-Möglichkeit
  • Raum für Mitgestaltung und Kreativität
  • Wir bemühen uns um eine diskriminierungssensible und rassismus- und machtkritische Auseinandersetzung mit unseren Vereins- und Arbeitsstrukturen

Bei Nachfragen schreib uns gerne eine Mail an organisation@interkulturanstalten.de

Wir machen eine kleine Winterpause. Ab dem 10.01.2024 ist das Café35 wieder zu unseren Öffnungszeiten geöffnet. Unser regelmäßiges Programm mit den Angeboten des Familienzentrums, unseren Sprachcafés, Ukraine-Beratung, Kleiderkammer, Beratung durch Integrationslots:innen, Spieleabend, dem Offenen Atelier, Sonntagsfrauen und vielem mehr findet ab dem 08.01.2024 wieder statt. Das Veranstaltungsprogramm beginnt im Februar.

Wir machen eine kleine Winterpause. Ab dem 10.01.2024 ist das Café35 wieder zu unseren Öffnungszeiten geöffnet.

Unser regelmäßiges Programm mit den Angeboten des Familienzentrums, unseren Sprachcafés, Ukraine-Beratung, Kleiderkammer, Beratung durch Integrationslots:innen, Spieleabend, dem Offenen Atelier, Sonntagsfrauen und vielem mehr findet ab dem 08.01.2024 wieder statt.

Das Veranstaltungsprogramm beginnt im Februar.

Draußen wird es kalt und ungemütlich, es ist eine Zeit, in der wir alle nach Wärme und Begegnung mit anderen suchen. Zum Glück funktioniert unsere Heizung, deshalb: Wenn ihr es euch mit uns gemütlich machen wollt, laden wir euch ein zum Kino, Puppentheater, Dinner, Konzert und mehr. Besonders freuen wir uns darauf, euch auf unserer Weihnachtsfeier am 16.12. zu sehen. Mehr Informationen gibt [...]

Liebe Freund:innen der Ulme35,

draußen wird es kalt und ungemütlich, es ist eine Zeit, in der wir alle nach Wärme und Begegnung mit anderen suchen. Zum Glück funktioniert unsere Heizung, deshalb: Wenn ihr es euch mit uns gemütlich machen wollt, laden wir euch ein zum Kino, Puppentheater, Dinner, Konzert und mehr. Besonders freuen wir uns darauf, euch auf unserer Weihnachtsfeier am 16.12. zu sehen. Mehr Informationen gibt es weiter unten.

Wir haben für euch geöffnet Mittwoch bis Samstag zu unseren Öffnungszeiten. Kommt vorbei für einen heißen Tee im Café35. Wir freuen uns, euch in der Ulme35 zu sehen.

Auf ganz bald in unserem Haus,
euer Ulme35-Team

Alle Angebote und das Programm zum Ausdrucken gibt es hier.

Veranstaltungen

Performance #Frauenpower: Museum of Moments
Freitag, 01. Dezember • 19:00 – 21:00 Uhr • Einlass: 18:30 Uhr

Dieses Museum existiert nur einen Abend. Die Teilnehmerinnen der Performance-Werkstatt #Frauenpower stellen ihre „moments of empowerment“ aus. Momente finden ihren Platz in den privaten Sammlungen des Publikums. Der Geist der Zuschauer:innen wird zum Raum eines Archivs.

Die Veranstaltung findet auf Russisch statt.

Die Performance- und Schreibwerkstatt „Frauenpower“ unter der Leitung von Janina Akhmetova ist eine Fortsetzung von „Drama der Dame“ und „PerFEM“.

Multikulti-Fest
Samstag, 02. Dezember • 18:00 – 21:00 Uhr

Alsaieda e.V. lädt ein zum interkulturellen Dinner. Ihr werdet einen einzigartigen Abend mit uns erleben. Wir werden drei verschiedene Gerichte aus drei verschiedenen Kulturen probieren. Kinder sind auch herzlich eingeladen, denn unsere Veranstaltung ist kinderfreundlich.

Diese Veranstaltung ist entstanden im Rahmen des Programms „KulturConnect“, das in Kooperation mit Pangea-Haus e.V. organisiert wird. Das Programm vermittelt Werkzeuge des Eventmanagements von Planung, über Förderung und Öffentlichkeitsarbeit und richtet sich speziell an migrantische Selbstorganisationen.

Der rollende Kürbis – Märchen aus Tausendundeiner Nacht
Sonntag, 03. Dezember • 13:30 – 16:00 Uhr

„Der rollende Kürbis“ ist ein berühmtes Märchen im Iran. Eine starke und mutige alte Frau begibt sich auf die gefährliche Reise, um ihre Tochter zu besuchen. Kommt vorbei und begleitet die Frau auf ihrem Abenteuer. Integrationshelfer Meehr e.V. lädt ein zu einem märchenhaften Puppenspiel auf Persisch und Deutsch. Auf euch wartet ein Tag voller Spaß und Fantasie. Kommt und taucht in die Welt der Märchen ein.

Diese Veranstaltung ist entstanden im Rahmen des Programms „KulturConnect“.

Sitzen & Wachsen – Ein Bauworkshop im Garten der Ulme35
Freitag, 08. Dezember • 15:00 – 18:00 Uhr

Der Lerngarten KIRSCHNUSS und uLMoToP!A – die Werkstatt für nachhaltiges Bauen und Basteln – laden alle baufreudigen Menschen herzlich ein, gemeinsam Sitzgelegenheiten aus Restholz zu bauen. Es sind keine handwerklichen Vorkenntnisse nötig. Wer hat, darf gerne eigenes Werkzeug mitbringen (Akkuschrauber, Säge, etc.).

Bitte meldet euch an unter 0170-6210484 bei Yifat Maor.

Die Eleganz der Madame Michel – Interkulturkino
Freitag, 08. Dezember • 19:00 – 21:00 Uhr

Am Ende eines Jahres voller schrecklicher Ereignisse, die uns in große Ratlosigkeit versetzen, erlauben wir uns mit dem wunderbaren französischen Spielfilm „Die Eleganz der Madame Michel“ von Mona Achache (2009) eine kleine Flucht ins Hoffnungsvolle. Der Film kreist um die ruppige Pariser Concierge Renée Michel, das hochbegabte elf-jährige Mädchen Paloma und den distinguierten Japaner Kakuro Ozu, die allesamt eher am Rande der Gesellschaft stehen.

Der Film findet im Salon der Ulme35 statt. Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch an bis zum 6. Dezember 15:00 Uhr auf unserer Webseite.

Festtagskonzert
Donnerstag, 14. Dezember • 19:00 – 21:00 Uhr • Einlass: 18:45 Uhr

Kommt vorbei zu einem Adventskonzert mit den Künstler:innen des MusikfürMusik Künstler Kollaborativ. Der Abend wird euch mit weihnachtlichen Liedern an vergangene Festtage erinnern, aber auch mit einigen Highlights aus der aktuellen Saison erfreuen. Vielleicht lernt ihr sogar die eine oder andere neue Lieblingsmelodie kennen. Lasst euch in Weihnachtsstimmung versetzen!

Mehr Informationen findet ihr auf: www.musikfuermusik.com

Weihnachtsfeier in der Ulme35
Samstag, 16. Dezember • 15:00 – 19:30 Uhr

Mit der Weihnachtsfeier wollen wir uns bei den vielen Ehrenamtlichen, Kooperationspartner:innen und anderen Unterstützer:innen bedanken. Gemeinsam mit Freund:innen, Nachbar:innen und der ganzen „Ulme35-Familie“ lassen wir bei einer Feuerschale im Garten, Essen und Glühwein das Jahr ausklingen. Für die Kinder gibt es ab 15:00 Uhr Kinderkino und Malen. Ab 16:00 Uhr sind alle eingeladen zusammen Weihnachtslieder zu singen. Von 17:00 bis 18:30 Uhr findet das Konzert des interkulturellen Ulme-Chors unter der Leitung von Omar Znkawan statt. Die Weihnachtsfeier wird von zwei Ausstellungen begleitet: Der „ReteDonne* Berlino e.V.“ zeigt mit „Macht sichtbar* Portraits“ Geschichten von Frauen* mit Migrationshintergrund. Die Ausstellung läuft auch noch im Januar. „Raum für Kunst“ zeigt künstlerische Arbeiten, die das Jahr über im Atelier der Ulme35 entstanden sind.

Yalda-Fest
Donnerstag, 21. Dezember • 17:00 – 21:30 Uhr

Anlässlich der Yalda-Nacht laden wir herzlich zu einem besonderen Abend ein. Die Yalda-Nacht ist ein persisches Fest, das in der „längsten und dunkelsten Nacht des Jahres“ gefeiert wird. Es ist die Nacht der Wintersonnenwende.

Eintritt: 4€, bitte meldet euch an per E-Mail unter abasmogaddam@t-online.de oder Whatsapp 01788179070.

Diese Veranstaltung ist entstanden im Rahmen des Programms „KulturConnect“.

In eigener Sache

Winterpause in der Ulme35

Die Ulme35 ist ab dem 23.12.23 bis einschließlich 08.01.24 geschlossen. Im Januar finden keine Veranstaltungen statt. Das regelmäßige Angebot wird es aber ab dem 09.01.24 wieder geben. Wir sehen uns im nächsten Jahr!

„Raum für Kunst“ – Ausstellungseröffnung & Pause bis Februar

Der Atelierworkshop „Raum für Kunst“ macht erstmal Pause bis einschließlich Januar. Im Februar geht der Kurs weiter. Wenn ihr Interesse habt mitzumachen, dann schreibt eine Mail an kunst@ulme35.de. Zur Weihnachtsfeier eröffnet die gleichnamige Ausstellung. Es werden Arbeiten gezeigt, die das Jahr über im Atelier der Ulme35 entstanden sind. Immer mittwochs haben sich Interessierte abwechselnd mit den Künstlerinnen Golnar Tabibzadeh, Shabnam Mazharsarmadi und Zeynep Özkazanç getroffen, um sich diversen künstlerischen Techniken und der Kraft des Ausdrucks zu widmen.

Ausstellung: „Macht sichtbar* Portraits“

„Macht sichtbar* Portraits“ ist ein Projekt des Vereins ReteDonne* Berlino e.V. Es werden Geschichten von Frauen* mit Migrationshintergrund und Migranten gezeigt, die in Charlottenburg-Wilmersdorf leben oder arbeiten. Diese Menschen werden oft übersehen, unsichtbar. Durch diese poetischen Videoporträts möchten wir ihre Stimmen erheben und ihre Präsenz hervorheben, um die Unsichtbarkeit zu durchbrechen. Die Ausstellung eröffnet an der Weihnachtsfeier am 16.12. und kann bis zum Januar besucht werden.

Winterpause des Ulme-Chors

Der Ulme-Chor singt auf der Weihnachtsfeier am 16.12.23. Danach geht es erstmal in die Winterpause bis zum 01.02.24. Im neuen Jahr freuen wir uns darauf, euch wieder singen zu hören. Wer schon immer mal mitmachen wollte, kann gerne zum ersten Treffen am 08.02. um 18:30 Uhr in die Ulme35 kommen. Der Chor freut sich immer über neue Stimmen.

Winterpause der Kinderangebote

uLMoTop!A findet zum letzten Mal in diesem Jahr am 21.12. statt. Weiter geht es am 11.01.24. Am 30.11. fällt die Veranstaltung aus wegen Urlaub!

Der letzte Termin des Kinderkinos ist am 16.12. Im nächsten Jahr geht es weiter am 13.01.24.

Wir brauchen einen Wäscheständer

Wir sind auf der Suche nach einem Wäscheständer. Habt ihr einen bei euch stehen, den ihr nicht mehr benutzt? Wir freuen uns sehr über diese materielle Spende. Ihr könnt ihn gerne zu unseren Öffnungszeiten in die Ulme35 vorbeibringen.

Aus der Nachbarschaft

Weihnachtsmarkt im Haus der Nachbarschafft
Samstag, 09. Dezember • 14:00 – 18:00 Uhr
auf dem Hof vorm Haus der Nachbarschafft (Straße am Schoelerpark 37)

Pangea-Haus e.V. und Haus der Nachbarschafft laden ein zum gemeinsamen Weihnachtmarkt. An 15 Ständen habt ihr die Gelegenheit, köstliches Essen und winterlichen Punsch zu probieren, während ihr die gemütliche Stimmung mit musikalischer Begleitung genießt. Entdeckt eine Vielzahl von selbstgemachten Geschenkartikeln, angefangen von bunten Wollsocken bis hin zu liebevoll gestalteten Postkarten. Wir freuen uns, dabei mit vorwiegend gemeinnützigen Fraueninitiativen und Vereinen zusammenzuarbeiten. Auch für die jüngeren Besucher:innen wird ein unterhaltsames Programm angeboten.

Stadteingang West: Präsentation der Phase II
Montag, 04. Dezember • 18:00 – 21:00 Uhr • Einlass: 17:30 Uhr
hub27, Messe Berlin, Jafféstraße 2, 14055 Berlin

Es ist soweit! Das Ende des Wettbewerblichen Dialogs rückt näher. Die vier Planungsteams präsentieren zum Ende der Dialogphase II ihre überarbeiteten Entwürfe. Diese bauen unter anderem auf Hinweisen aus den Dialogwerkstätten und den Online-Beteiligungen auf. Kommt vorbei und informiert euch vor Ort! Mehr Informationen findet ihr auf hier auf der Projektseite.

Wie viele andere auch, sind wir sehr betroffen von den Vorgängen im Nahen Osten. Wir fühlen mit den unschuldigen Opfern beider Seiten des Konfliktes: den israelischen Opfern des Terroranschlags, genauso wie den zivilen Opfern in Gaza und im Westjordanland. In Berlin darf Antisemitismus ebensowenig Platz haben, wie antimuslimischer Rassismus. Wir wünschen uns, dass man in dieser Stadt miteinander spricht, einander zuhört, die Angst und Trauer der anderen wahrnimmt. Nur so können wir verhindern, dass die Gewaltspirale sich weiter dreht [...]

­Liebe Freund:innen der Ulme35,

wie viele andere auch, sind wir sehr betroffen von den Vorgängen im Nahen Osten. Wir fühlen mit den unschuldigen Opfern beider Seiten des Konfliktes: den israelischen Opfern des Terroranschlags, genauso wie den zivilen Opfern in Gaza und im Westjordanland. In Berlin darf Antisemitismus ebensowenig Platz haben, wie antimuslimischer Rassismus. Wir wünschen uns, dass man in dieser Stadt miteinander spricht, einander zuhört, die Angst und Trauer der anderen wahrnimmt. Nur so können wir verhindern, dass die Gewaltspirale sich weiter dreht.

Alle Angebote und das Programm zum Ausdrucken gibt es hier.

Veranstaltungen

Sitzen & Wachsen – Ein Bauworkshop im Garten der Ulme35
Freitag, 03. & 17.11. ⚬ 15:00 – 18:00 Uhr

Der Lerngarten KIRSCHNUSS und uLMoToP!A – die Werkstatt für nachhaltiges Bauen und Basteln – laden alle baufreudigen Menschen herzlich ein, gemeinsam Sitzgelegenheiten aus Restholz zu bauen. Es sind keine handwerklichen Vorkenntnisse nötig. Wer hat, darf gerne eigenes Werkzeug mitbringen (Akkuschrauber, Säge, etc.).

Bitte meldet euch an unter 0170-6210484 bei Yifat Maor.

Kindertheater: Ein wirklich wahres Märchen! (frei nach den Gebrüdern Grimm)
Samstag, 04.11. ⚬ 11:00 – 12:00 Uhr Vorpremiere ⚬ Eintritt frei
Samstag, 11.11. ⚬ 16:00 – 17:00 Uhr Premiere ⚬ Eintritt gegen Spende oder Solibeitrag von 5€

Die Märchen der Gebrüder Grimm sind weltweit bekannt. Hänsel und Gretel im Lebkuchenhaus, Rotkäppchen im tiefen Wald, der Froschkönig im Brunnen. Aber was wäre, wenn die Figuren aus diesen Märchen sich verlaufen, sich an einem anderen Ort, in einem anderen Märchen, wiederfinden. Was wäre, wenn sie eine andere Sprache sprechen? Und wenn sie sich begegnen, können sie sich verstehen? Wird dieses Aufeinandertreffen zu einem märchenhaften Ende führen? Der Zentralrat der Serben in Deutschland e.V. lädt alle Kinder zwischen 3 und 9 Jahren zu diesem Kindertheater ein. Kommt auch ohne deutsche Sprachkenntnisse, denn wir werden uns trotzdem verstehen!

„Meine vielen Väter“ – Lesung und Gespräch mit Hamed Abboud
Samstag, 18.11. ⚬ 18:00 – 19:30 Uhr

Hamed Abboud ist Geschichtenerzähler, Kulturenverbinder und Brückenbauer. In seinem neuen Buch „Meine vielen Väter“ berichtet er von seinem Aufwachsen in der syrischen Provinzstadt Deir al-Zor. Aus erinnerten Episoden webt er einen zauberhaften Geschichtenteppich über das Leben der Familie Abboud, seinen umsichtigen Vater, die ideenreiche Mutter und den Weg Hameds von seiner Kindheit zum Leben als Schriftsteller. Wir sind gespannt auf diesen literarischen Abend, an dem uns Hamed in seine Erinnerungen eintauchen lässt.

Sonntagsfrauen – Kunstworkshop für Frauen
Sonntag, 26.11. ⚬ 13:00 – 16:00 Uhr

Die Sonntagsfrauen treffen sich immer am letzten Sonntag im Monat im Atelier der Ulme35, um für ein paar Stunden kreativ zu sein, zu malen, zu zeichnen, plastisch zu arbeiten, miteinander zu sprechen und die gemeinsame Zeit zu genießen. Bitte meldet euch bei Interesse an unter sonntagsfrauen2018@gmail.com.

Performance: Museum der Momente
Freitag, 01.12. ⚬ 19:00 – 21:00 Uhr

Berlin erlebt heute einen echten Museumsboom, nur in dieser Stadt gibt es eine Museumsinsel, nur hier werden trotz Krise neue Museen gebaut und neue Galerien eröffnet. Das Performance Lab „Frauenpower“ folgt dem Trend. Wir sind zusammengekommen, um den Moment einzufangen. Wie lange erleben wir eine Emotion? Glück, Freude, Schrecken oder Angst? Nur einen Moment! Der Zustand kann lange andauern, aber nur ein einziger kraftvoller Moment reißt uns aus der Realität und hebt uns über den Boden. Die Teilnehmerinnen von „Frauenpower“ werden ihre Lebensgeschichten und die damit verbundenen Gefühle als Exponate präsentieren. Das Museum des Moments eröffnet seine Pforten.

KulturConnect
Veranstaltungstermine werden noch bekannt gegeben

Von Anfang November bis Mitte Dezember wird es außerdem 4 Veranstaltungen von Migrantischen Selbstorganisationen geben, die im Rahmen des Projektes KulturConnect entstanden sind. Genauere Informationen erfahrt ihr bei uns auf Facebook, Instagram oder Aushängen in der Ulme35.

In eigener Sache

Save the Date: Weihnachtsfeier der Ulme35
Samstag, 16.12. ⚬ Uhrzeit wird noch bekannt gegeben

Auch in diesem Jahr lädt die Ulme35 zur Weihnachtsfeier ein. Tragt euch schon mal den Termin im Kalender ein. Wir freuen uns auf ein glückliches Miteinander. Im nächsten Newsletter gibt es mehr Infos.

Aus der Nachbarschaft

RUNDER TISCH: Rassismus in Charlottenburg-Wilmersdorf. Gemeinsam rassistische Strukturen erkennen und Benachteiligungen abbauen!
Dienstag, 07.11.2023 ⚬ 15:00 – 19:30 Uhr
Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, Festsaal

Rassistische Wirkungsweisen prägen nicht nur unseren Alltag, sondern auch lokale Institutionen – staatliche wie nicht-staatliche. Die zentrale Folge für Betroffene ist der Ausschluss von Teilhabe und Ressourcen. Das Demokratiebüro Charlottenburg lädt zu dieser Fachveranstaltung ein. Beim Runden Tisch werden strukturelle Herausforderungen in den Blick genommen – sei es in der Verwaltung, in der Schule oder im Verein. Im Austausch zwischen Zivilgesellschaft und Institutionen diskutieren wir die Bedarfslage und mögliche Lösungswege. Oder anders gefragt: Wie können unsere lokalen Institutionen besser ihrem demokratischen Anspruch gerecht werden und Menschen mit Rassismuserfahrungen den gleichen Zugang zu Teilhabe und Ressourcen ermöglichen?

Eine Anmeldung ist erforderlich. Informationen, Programm und Anmeldung findet ihr hier.

Kundgebung gegen Sozialkürzungen am 8. November 2023 in Berlin
Mittwoch, 08.11.2023 ⚬ 16:00 – 18:00 Uhr
Platz der Republik, auf der Wiese vor dem Reichstagsgebäude

Die Bundesregierung hat mit ihrem Haushalt für das kommende Jahr drastische Kürzungen für soziale und zivilgesellschaftliche Organisationen beschlossen. Die Pläne zwingen zu massiven Einschnitten bei sozialen Angeboten: von Freiwilligendiensten über die psychosoziale Versorgung Geflüchteter bis hin zur Unterstützung Arbeitsuchender. Doch bevor die Pläne Wirklichkeit werden, muss der Bundestag noch zustimmen.

Deshalb protestieren wir am 8. November gemeinsam mit unseren Kolleg*innen von der AWO, der ZWST, Caritas, Diakonie, dem Paritätischen und dem DRK und fordern: Stoppen Sie die Sozialkürzungen!

Organisiert wird die Kundgebung zum Bundeshaushalt 2024 vom AWO Bundesverband.

Alle, die sich gegen den sozialen Kahlschlag stark machen wollen, sind am 8. November zur Kundgebung eingeladen.

Der Oktober ist da! Die Tage werden wieder kürzer, aber es verspricht ein goldener Herbst zu werden. Gute Gründe, um einen Kaffee auf der Terrasse unseres Café35 zu genießen und uns bei unserem bunten Programm in der Ulme35 zu besuchen. Macht es euch bei Konzert oder Lesung im Salon gemütlich oder bestaunt Kunstwerke unserer Künstler:innen. Die Ulme35 und unser Café35 sind für euch alle offen von Mittwoch bis Samstag und während unserer Veranstaltungen [...]

­Liebe Freund:innen der Ulme35,

der Oktober ist da! Die Tage werden wieder kürzer, aber es verspricht ein goldener Herbst zu werden. Gute Gründe, um einen Kaffee auf der Terrasse unseres Café35 zu genießen und uns bei unserem bunten Programm in der Ulme35 zu besuchen. Macht es euch bei Konzert oder Lesung im Salon gemütlich oder bestaunt Kunstwerke unserer Künstler:innen.

Die Ulme35 und unser Café35 sind für euch alle offen von Mittwoch bis Samstag und während unserer Veranstaltungen.

Auf bald in unserem Haus,
euer Ulme35-Team

Alle Angebote und das Programm zum Ausdrucken gibt es hier.

Veranstaltungen

Art Westend
Samstag, 07.10. ⚬ 13:00 – 19:00 Uhr

Künstler:innen der Ulme35 und das Atelier nehmen Teil an Art Westend. Kunstschaffende und Designer:innen in Westend öffnen an diesem Wochenende ihre Ateliers und Werkstätten und laden euch ein. Ihr lernt die Künstler:innen im persönlichen Gespräch kennen. Und ihr bekommt Einblicke in ihre kreativen Prozesse. In der Ulme35 nehmen teil: Juliane Malsch, Karin Seubert, Shab Sarmadi, Iuliia Tiagaienko, Ulmesch All Stars und Zozka.

Weitere Infos findet ihr auf www.artwestend.de.

Konzert: Windsbräute. „Ich wollt, ich wär‘ des Sturmes Weib“
Donnerstag, 12.10. ⚬ 19:00 – 20:30 Uhr Einlass: 18:30 Uhr

Die Konzertreihe mit ArtSalon geht weiter und hat für euch das Ensemble „musica responsa“ eingeladen. Die drei Musikerinnen spielen mit „Windsbräute“ eine literarisch-musikalische Hommage auf „unerhörte“ Frauen mit Gedichten aus der Zeit zwischen Fin de Siècle und Belle Époque und Musik unbekannter Komponistinnen – moderiert, vorgetragen und „bespielt“ von Waltraut Elvers (Violine), Inga Sander (Violoncello) und Heidemarie Wiesner (Klavier).

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Lesung: „Kennen wir uns?“ Eine syrisch-deutsche Begegnung
Freitag, 13.10. ⚬ 19:00 – 21:30 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr

Yahya Alaous ist syrischer Journalist. Carsten Schmidt ist Autor, Kulturvermittler und Lehrer. In ihrem Gesprächsbuch „Kennen wir uns?“ tauschen sie sich aus über das Ankommen, sich Kennenlernen, Fremdheit und Vertrautheit. In der Ulme35 werden sie aus ihrem Buch lesen und über ihre gemeinsame Arbeit sprechen – ein interkultureller Dialog, auf den wir uns sehr freuen.

Sitzen & Wachsen – Ein Bauworkshop im Garten der Ulme35
Freitag, 20.10. ⚬ 15:00 – 18:00 Uhr

Der Lerngarten KIRSCHNUSS und uLMoToP!A – die Werkstatt für nachhaltiges Bauen und Basteln – laden alle baufreudigen Menschen herzlich ein, gemeinsam Sitzgelegenheiten aus Restholz zu bauen. Es sind keine handwerklichen Vorkenntnisse nötig. Wer hat, darf gerne eigenes Werkzeug mitbringen (Akkuschrauber, Säge, etc.).

Bitte meldet euch an unter 0170-6210484 bei Yifat Maor.

Feriencampus 2023
Montag, 23.10. – Freitag, 03.11. ⚬ Mo – Fr 9:30 – 15:30 Uhr

Die Ferienschule ist auch in den Herbstferien wieder zu Gast in der Ulme35. Der Feriencampus 2023 ist ein ganztägiges Ferienangebot für Kinder und Jugendliche während der Herbstschulferien vom 23. Oktober bis 03. November, montags bis freitags von 9:30 bis 15:30 Uhr. Noch gibt es freie Plätze! Anmelden könnt ihr euch bei Carolina Kecskemethy ferienschule@interkulturanstalten.de.

Picturing Encounters
Montag, 23.10. – Mittwoch, 25.10. ⚬ 10:00 – 16:00 Uhr
Heinrich-Schulz-Bibliothek ⚬ Otto-Suhr-Allee 98, 10585 Berlin

Die Heinrich-Schulz-Bibliothek und die Künstler:innen der Medienwerkstatt encounters laden Geschichtenerzähler:innen und Illustrator:innen aller Hintergründe zum Workshop „Picturing Encounters“ ein. In diesem Workshop verwandeln wir persönliche Begegnungsgeschichten in grafische Erzählungen. Wir arbeiten mit Comics, Illustrationen oder Gemälden.

Bitte meldet euch per E-Mail bei contact-english@encounter-blog.com oder Instagram medienwerkstattencounters für den Workshop an.

Die Veranstaltung findet statt in der Heinrich-Schulz-Bibliothek!

Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen zwischen 12-18 Jahre.
Eine Kooperation der Heinrich-Schulz-Bibliothek, dem Herder-Gymnasium und der Ulme35 im Rahmen des Programms „100 Stunden Kunst“, gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Fotografierte Nachbarschaft
Montag, 23.10. – Mittwoch, 25.10. ⚬ 10:00 – 16:00 Uhr
Heinrich-Schulz-Bibliothek ⚬ Otto-Suhr-Allee 98, 10585 Berlin

Lerne deine Nachbar:innen besser kennen! In diesem Workshop laden wir uns gegenseitig in unser Leben ein. Einen Tag lang begleitet ihr euch im Alltag der jeweils anderen Person, fotografiert diese und sprecht darüber. Am dritten Tag bereiten wir die Fotos und Gespräche für eine Ausstellung vor. Ihr könnt eure Geschichten in der Sprache erzählen, in der ihr wollt! Wir helfen gerne beim Übersetzen oder machen das für euch!

Bitte meldet euch per E-Mail bei contact-english@encounter-blog.com oder Instagram medienwerkstattencounters für den Workshop an.

Die Veranstaltung findet statt in der Heinrich-Schulz-Bibliothek!

Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen zwischen 12-18 Jahre.
Eine Kooperation der Heinrich-Schulz-Bibliothek, dem Herder-Gymnasium und der Ulme35 im Rahmen des Programms „100 Stunden Kunst“, gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

LASST UNS REDEN! – Über Klimafolgen und innovative Handlungsmöglichkeiten für alle
Freitag, 27.10. ⚬ 19:00 – 21:00 Uhr

„Endlich sagen, was Sache ist. Endlich wollen, was hilft. Endlich tun, was wirkt.“
Die Klimakrise ist das drängendste Thema und die wichtigste Aufgabe der kommenden Jahre, da sind sich alle einig! Doch was können wir eigentlich tun? Welche Instrumente sind längst da, und welche sind wirksam? Welche Perspektiven können wir einnehmen, und welche Fragen sind noch unbeantwortet? Zu diesen Themen lädt der Treibhausgas-Experte Svend Andersen ein. Eine PopUp Conversation, um sich gemeinsam über Möglichkeiten auszutauschen und neue Perspektiven einzunehmen.

Dies ist eine Veranstaltung von GHG Accounting – ein gemeinnütziges Beratungsunternehmen mit Spezialisierung auf die Bilanzierung von Treibhausgasen und Nachhaltigkeit.

Sonntagsfrauen – Kunstworkshop für Frauen
Sonntag, 29.10. ⚬ 13:00 – 16:00 Uhr

Die Sonntagsfrauen treffen sich immer am letzten Sonntag im Monat im Atelier der Ulme35, um für ein paar Stunden kreativ zu sein, zu malen, zu zeichnen, plastisch zu arbeiten, miteinander zu sprechen und die gemeinsame Zeit zu genießen. Bitte meldet euch bei Interesse an unter sonntagsfrauen2018@gmail.com.

In eigener Sache

Wer vermisst sein Fahrrad?

Vor der Ulme35 ist seit einem Jahr ein Fahrrad angeschlossen. Weiß jemand zufällig, wem dieses Fahrrad gehört? Wenn es keine:n Besitzer:in mehr hat, dann würde sich unsere Fahrradwerkstatt sehr darüber freuen und es an Geflüchtete weitergeben. Schreibt uns doch bis Ende Oktober an info@interkulturanstalten.de.

Mitarbeiter:in für PR & Kommunikation gesucht ab 15. November­

Zum Ende des Jahres haben wir eine neue Stelle für PR & Kommunikation zu vergeben. Wir freuen uns auf Bewerbungen, die bis zum 18. Oktober unter judith.weber@interkulturanstalten.de eingereicht werden können. Habt ihr Interesse? Alle Informationen findet ihr über diesen Link. Gerne könnt ihr das Angebot auch mit euren Freund:innen und Bekannten teilen.

Unterkünfte für unsere Bundesfreiwilligen

Jede:r von euch kennt die Berliner Wohnungsnot. Diese trifft unsere Bundesfreiwilligen mit besonderer Härte, da sie von einem sehr knappen Taschengeld alles bestreiten müssen. Gleichzeitig sind sie besondere junge Menschen, die ein ganzes Jahr ihres Lebens mit der Ulme35 teilen und ein wichtiger Teil unseres Teams sind. Wir suchen daher in der Nähe der Ulme35 Zimmer/Apartments für bescheidenes Geld.

Habt ihr ein leerstehendes Zimmer, ein Souterrain oder eine Dachstube, die ungenutzt sind? Yesim freut sich über eine Rückmeldung! Schreibt bitte an yesim.kargin@interkulturanstalten.de.

Wir freuen uns auch, wenn ihr unsere Anfrage mit euren Freund:innen und Bekannten teilt.

Gute Nachrichten: Mobile Stadtteilarbeit geht im Januar in Westend weiter

Seit Januar 2022 konnten wir mit dem Team der Mobilen Stadtteilarbeit auch außerhalb der Ulme35 mit Nachbar:innen in Kontakt kommen und Nachbarschaftsprojekte unterstützen. Die von der EU geförderte Finanzierung geht jetzt im September zu Ende. Die tolle Nachricht ist, dass das Land Berlin die Arbeit ab Januar weiterhin fördern möchte. Für uns bedeutet es, dass das Team der Mobilen Stadtteilarbeit nun bis zum Anfang des nächsten Jahres „in den Winterschlaf gehen“ wird. Johanna und Ursula freuen sich jetzt schon darauf, im neuen Jahr weiterzumachen und euch wiederzusehen.

Danke an alle Helfer:innen beim Freiwilligentag

Ein Riesendank gilt den 40 freiwilligen Helfer:innen, die am 15.09. hier „gemeinsame Sache“ gemacht und den Holzboden unserer Bühne erneuert, ein Fundament für eine neue Kinderwagen- und Fahrradgarage gebaut und vor allem auch unzählige Fenster geputzt haben. Wir freuen uns an dem neuen Durchblick, hatten einen Tag, der wirklich Spaß gemacht hat und sind absolut sicher: Die vielen freiwilligen Helfer:innen der Ulme35 sind einfach toll!

Unser Hörsaal ist aktuell geschlossen

Der Hörsaal in der Ulme35 ist aktuell geschlossen, da das Flachdach undicht ist. Wir hoffen, dass wir ihn noch in diesem Jahr wieder in Betrieb nehmen können.

Aus der Nachbarschaft

Netzwerk der Wärme in den Bibliotheken Charlottenburg-Wilmersdorfs
Samstag, 16.09. – Sonntag, 10.12.2023

Das Amt für Weiterbildung und Kultur stellt an allen Wochenenden vom 16.09. bis 10.12.2023 ein tolles Programm für Kinder und Erwachsene in den Bibliotheken zusammen und freut sich, wenn ihr teilnehmt. Alle Veranstaltungen sind kostenlos und mit genauer Beschreibung auf dieser Website zu finden: Netzwerk der Wärme 2023 in den Bibliotheken Charlottenburg-Wilmersdorf.

Im Netzwerk der Wärme bieten unter anderem Stadtteilzentren, Einrichtungen, Vereine, Initiativen und Unternehmen Orte für soziales Miteinander an. Es ist entstanden, um den Herausforderungen der steigenden Lebenskosten entgegen zu wirken.

Tag der offenen Moschee
Dienstag, 03.10.2023

Am 03. Oktober findet der jährliche „Tag der offenen Moschee“ statt. Bundesweit laden islamische Religionsgemeinschaften Menschen in ihre Räume ein zu Führungen, Vorträgen, Ausstellungen und Begegnungsmöglichkeiten.

Die teilnehmenden Moscheen in Berlin findet ihr hier.

Der September ist da und damit auch ein volles Programm in der Ulme35. Wir laden euch ein zu Kino, Workshops und mehr. Leider gibt es aber auch eine schlechte Nachricht. Wir sind traurig über den frühen Tod von Amory Burchard, die viele Jahre die Ulme35 mit ihrem ehrenamtlichen Engagement begleitet hat. Im Tagesspiegel gibt es einen berührenden und schönen Nachruf über sie. Bitte lest mehr dazu weiter unten. Die Ulme35 ist für euch alle offen von [...]

­Liebe Freund:innen der Ulme35,

der September ist fast da und damit auch ein volles Programm in der Ulme35. Wir laden euch ein zu Kino, Workshops und mehr.

Leider gibt es aber auch eine schlechte Nachricht. Wir sind traurig über den frühen Tod von Amory Burchard, die viele Jahre die Ulme35 mit ihrem ehrenamtlichen Engagement begleitet hat. Im Tagesspiegel gibt es einen berührenden und schönen Nachruf über sie. Bitte lest mehr dazu weiter unten.

Die Ulme35 ist für euch alle offen von Mittwoch bis Samstag zu unseren gewohnten Öffnungszeiten.

Das Kinderkino macht Sommerpause. Die Veranstaltungen vom 02. September bis 30. September müssen leider ausfallen. Wir sehen uns am 07. Oktober wieder, immer Samstag, von 15:00 – 18:00 Uhr! Das Sprachcafé am Samstag findet im September wie gewohnt statt.

Der Workshop der Sonntagsfrauen muss um eine Woche auf Sonntag, den 01. Oktober verschoben werden. Von 13:00 – 16:00 Uhr im Kunstatelier der Ulme35.

Auf bald in unserem Haus,
euer Ulme35-Team

Alle Angebote und das Programm zum Ausdrucken gibt es hier.

Veranstaltungen

Interkulturkino: „Le Havre“ (2011)
Freitag, 01.09. ⚬ 19:00 – 21:00 Uhr

Das Interkulturkino zeigt „Le Havre“ (2011) – ein Film von Aki Kaurismäki über die Wunder, die Solidarität bewirken können. Marcel Marx trifft in der französischen Hafenstadt Le Havre auf den Jungen Idrissa, der illegal mit einem Containerschiff eingereist ist. Marcel mobilisiert seine Kumpels, um Idrissa die Reise nach London zu seiner Mutter zu ermöglichen.

Das Kino findet diesmal im Salon statt. Reserviert euch hier eure Plätze.

Workshop: Eventmanagement für migrantische Selbstorganisationen (►EnglischDeutsch)
Samstag, 02.09. ⚬ 9:00 – 17:00 Uhr (Englisch)
Sonntag, 03.09. ⚬ 9:00 – 17:00 Uhr (Deutsch)

Samstag, 30.09. ⚬ 9:00 – 17:00 Uhr (Englisch)
Sonntag, 01.10. ⚬ 9:00 – 17:00 Uhr (Deutsch)

mit Barış Seyitvan & Wirya Budaghi

Ihr seid Mitglied einer migrantischen Selbstorganisation? Ihr wollt lernen, wie man Projekte und Events nachhaltig plant und durchführt? Meldet euch an für unseren Eventmanagement-Workshop. Ihr könnt eine Projektidee mitbringen oder gemeinsam im Workshop entwickeln. Aus jedem Workshop suchen wir die zwei besten Projektideen aus. Wir finan­zieren die Durchführung und helfen bei der Organisation. Es gibt leckeres Essen & Getränke.

Schickt die folgenden Informationen bis zum 27. September an organisation@interkulturanstalten.de

⚬ eure Namen | den Namen eurer Organisation | Anzahl der Personen
⚬ an welchem Tag ihr teilnehmen wollt

6. Langer Tisch der Kulturen
Samstag, 09.09. ⚬ 15:00 – 18:00 Uhr
Auf dem Branitzer Platz

Auch in diesem Jahr laden euch Westender Organisationen und Initiativen dazu ein, am „Langen Tisch der Kulturen“ auf dem Branitzer Platz miteinander zu essen, zu feiern und sich weiter kennenzulernen. Mit Bastel- und Sportangeboten, Schach, Siebdruck und mehr!

Bringt etwas zu essen, Geschirr für euch und gute Laune mit!

Gleichzeitig ist der „Lange Tisch der Kulturen“ der Auftakt zum diesjährigen Festival der Begegnungen, das vom 09. bis 17. September in Westend stattfindet, organisiert von der Nachbarschaftsinitiative „Gemeinsam in Westend“.

Der „Lange Tisch der Kulturen“ wird unterstützt durch das Jugendamt Charlottenburg-Wilmersdorf.

Interkulturelles Sprachcafé auf Deutsch
Mittwoch, 13.09. ⚬ 18:30 – 20:00 Uhr
Eine Begegnungsinsel des „Festivals der Begegnungen in Westend 2023“

Am Mittwoch wird unser Sprachcafé zu einer Begegnungsinsel des Festivals der Begegnungen in Westend, denn wir suchen immer wieder Freiwillige, die deutsch gut sprechen und sich mittwochs oder samstags daran beteiligen möchten. Beim Sprachcafé treffen sich Menschen, die Lust haben miteinander Deutsch zu sprechen zu Themen, die uns alle interessieren. Wir sitzen im Salon der Ulme35 oder bei Sonne auf der Terrasse und wichtig ist: es darf und soll Spaß machen!

Macht mit, wir freuen uns auf euch!

Die Begegnungsinsel wird veranstaltet von der Mobilen Stadtteilarbeit Ulme35. Anmeldungen unter stadtteilarbeit@interkulturanstalten.de.

Wir packen an – Freiwilligentag in der Ulme35
Freitag, 15.09. ⚬ 10:00 – 17:00 Uhr

Einmal im Jahr rufen wir Freiwillige dazu auf, mit uns gemeinsam Dinge zu tun, zu denen wir im Alltag nicht kommen und die Ulme35 zu einem schöneren Ort zu machen.

Bei uns stehen die Kinderwagen im Regen und brauchen eine „Garage“, der Boden unserer Bühne draußen muss repariert und gestrichen, ganz viele Fenster dringend wieder geputzt werden und auch im Garten ist viel zu tun. Wir treffen uns ab 10:00 Uhr, aber ihr könnt auch gerne später kommen.

Für Essen und Getränke sorgen wir natürlich. Wir freuen uns jetzt schon auf euch und über eure Hilfe!

Dies ist eine Aktion im Rahmen der Gemeinsamen Sache – Berliner Freiwilligentage des Paritätischen Wohlfahrtsverbands und des Tagesspiegels. Das Material für die Kinderwagengarage und die Reparatur unserer Draußenbühne verdanken wir der Unterstützung durch die Berliner Sparkasse.

8. Kiezrunde35: Raum für Beteiligung
Donnerstag, 21.09. ⚬ 18:00 – 20:00 Uhr

Wir laden alle interessierten Nachbar:innen in Westend ein zur nächsten Kiezrunde35 zu den Themen „Raum für Beteiligung“ und „Open End“. Im ersten Teil stellen Andrea Isermann-Kühn (Projektleitung des DorfwerkStadt e.V.) und Eva Schuh (Koordinatorin für Bürger:innenbeteiligung in Charlottenburg-Wilmersdorf) das Projekt „Raum für Beteiligung“ vor. Dabei wollen wir herausfinden, was für mehr Beteiligung benötigt wird, was eure Visionen von guter Beteiligung sind und, wie wir gemeinsam den Weg zu guten und nachhaltigen Formen von Beteiligung finden.

Im Anschluss möchten wir mit den anwesenden Nachbar:innen das „Open End“ der Kiezrunde35 feiern, die sich als Format behauptet hat, um Anliegen von Nachbar:innen und Herausforderungen in Westend zu thematisieren.

Veranstaltet von der Mobilen Stadtteilarbeit Ulme35.

Motif for Motive – Linolschnitt und Siebdruck-Workshop
22., 23., 29. und 30.09. ⚬ 15:00 – 18:00 Uhr

Nagham und Forough laden alle herzlich zur Siebdruck- und Linolschnitt-Workshopreihe zu feministischen Themen ein.

Es ist fast ein Jahr her, dass in Iran die Jina/Mahsa-Revolution begonnen hat. FRAU LEBEN FREIHEIT ist das Leitmotiv der Bewegung geworden. In dieser Workshopreihe machen wir uns stark im Feminismus und nutzen Drucktechniken wie Linolschnitt und Siebdruck, um diese Themen künstlerisch auszudrücken. Motive entwickeln wir gemeinsam. Textildruck wird auch möglich sein. Ihr könnt gerne T-Shirts mitbringen, einige haben wir auch hier.

Die Workshops finden an 4 Tagen statt und bauen aufeinander auf. Es wäre gut, wenn ihr an allen Tagen kommen könnt.

Tanger im Spiegel der Literatur – Lesung aus den Büchern von Mohamed Choukri und Jalid Sehouli
Samstag, 23.09. ⚬ 18:00 – 20:30 Uhr, Einlass 17:30 Uhr

Tanger ist eine Stadt zwischen zwei Meeren, zwei Kontinenten und verbindet Orient und Okzident. Die Stadt hat eine lange multikulturelle Geschichte, die sich auch heute noch in allen Bereichen der Stadt widerspiegelt. An diesem Abend begegnen wir Tanger literarisch und lernen die Stadt kennen durch Blickwinkel und Erfahrungen der Schriftsteller Jalid Sehouli und Mohamed Choukri.

Durch den Abend führt uns Mohamed Nabil, mit musikalischer Begleitung von Youssef Noureddin, der auf der Oud spielen wird. Im Anschluss an die Lesung ist Zeit für Fragen und Diskussion.

Anmeldung per Mail erforderlich: ajyal.berlin@gmail.com

Der Abend wird veranstaltet vom Verein Marokkanisch-Deutsche Generationen e.V.

Sonntagsfrauen – Kunstworkshop für Frauen
Sonntag, 24.09. ⚬ 13:00 – 16:00 Uhr

Sonntag, 01.10. ⚬ 13:00 – 16:00 Uhr

Die Sonntagsfrauen treffen sich immer am letzten Sonntag im Monat im Atelier der Ulme35, um für ein paar Stunden kreativ zu sein, zu malen, zu zeichnen, plastisch zu arbeiten, miteinander zu sprechen und die gemeinsame Zeit zu genießen. Bitte meldet euch bei Interesse an unter sonntagsfrauen2018@gmail.com.

In eigener Sache

Wir trauern um Amory Burchard

Wir sind sehr traurig und bestürzt über den viel zu frühen Tod von Amory Burchard, die viele Jahre die Ulme35 ehrenamtlich begleitet hat. Sie war Wissenschaftsredakteurin beim Tagesspiegel, eine leidenschaftliche Filmliebhaberin und Mitgründerin des Interkulturkinos. Über 100 Filme hat sie mit ausgewählt, organisiert und angekündigt und viele interessante Menschen in die Ulme35 gebracht. Wir werden sie als empathischen, engagierten, unbestechlichen und liebevollen Menschen in Erinnerung behalten. Unsere Gedanken sind bei Reinhard Fischer, ihrem Mann. Sie fehlt.

Raum für Kunst – Malen, Zeichnen, Expression
immer Mittwoch ⚬ 18:00 – 21:00 Uhr

Nach der Sommerpause geht es in der Ulme35 weiter mit „Raum für Kunst - Malen, Zeichnen, Expression“. Von September bis Dezember immer mittwochs von 18:00 bis 21:00 Uhr. Angeleitet von drei wechselnden Künstlerinnen könnt ihr Kunsttechniken erproben und eigene künstlerische Ansätze und Expressionen vertiefen. Es sind wieder ein paar Plätze frei. Gerne könnt ihr bei ein paar Probestunden den Kurs kennenlernen. Anmeldung und Fragen: kunst@interkulturanstalten.de.

Mehr Informationen zu den Künstlerinnen:
Shabnam Mazharsarmadi
Golnar Tabibzadeh
Zeynep Özkazanç

Kinderkino (mit Zeynep & Eto)

Das Kinderkino macht Sommerpause. Die Veranstaltungen vom 02. September bis 30. September müssen leider ausfallen. Wir sehen uns am 07. Oktober wieder, immer Samstag, von 15:00 – 18:00 Uhr! Das Sprachcafé am Samstag findet im September wie gewohnt statt.

Aufruf zur Unterstützung: Stammzellenspende

Der Sohn einer Nachbarin und Freundin der Ulme35 ist an Leukämie erkrankt. Um die Krankheit zu besiegen, benötigt er nicht nur Chemotherapien, sondern auch eine Stammzellenspende. Bisher gibt es leider noch keine:n geeigente:n Spender:in. Deswegen suchen wir nach Menschen, die bereit sind zu helfen.

Voraussetzung: Man muss jünger als 55 Jahre sein. Über einen Wangenabstrich kann man sich als Spender:in registrieren lassen. Das Testset bekommt man kostenlos unter diesem Link.

Je größer die Gruppe der teilnehmenden Probanden ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein passender Mensch gefunden wird. Ihr könnt damit Leben retten! Elke Damm und die Familie sind euch sehr dankbar für eine Registrierung.

Gartenprojekt sucht Mitstreiter:innen
immer Freitag ⚬ 16:00 – 19:00 Uhr

In den letzten Monaten ist neben der Erstaufnahmeeinrichtung in der Nußbaumallee der Lerngarten KIRSCHNUSS entstanden, eine Begegnungsoase für Mensch und Natur. Wir laden euch, Groß und Klein, zum zusammen Gärtnern ein.

Bitte nur mit Anmeldung bei Yifat Maor (bis donnerstags) unter 0170-6210484 oder yifatmaor@gmail.com.

Lesestoff: Ukrainehilfe in der Ulme35 aus britischer Perspektive

Im vergangenen Jahr war häufig Robert Keeling bei uns zu Gast, ein Sozialwissenschaftler aus London, der aus britischer Sicht am Beispiel einer Kirchengemeinde, eines Hotels und der Ulme35 die Antwort der Berliner Zivilgesellschaft auf die Ankunft der Ukrainer:innen im vergangenen Jahr in einer kleinen Studie beschrieben hat. Die Diskussionen mit ihm über seine Beobachtungen waren aufschlussreich auch für uns, hier findet ihr „The Response by Civil Society in Berlin during the 2022 Ukraine Refugee Crisis“ in englischer Sprache.

Aus der Nachbarschaft

Festival der Begegnungen in Westend
Samstag, 09.09. – Sonntag, 17.09.

In Kürze ist es soweit … die Nachbarschaftsinitiative „Gemeinsam in Westend" und viele engagierte Nachbar:innen aus Westend laden herzlich ein: zum Mitmachen und Miterleben beim Festival der Begegnungen 2023! Auf uns wartet ein buntes Programm mit zahlreichen Begegnungsinseln, wo gemeinschaftliche Aktivitäten von und für Nachbar:innen stattfinden. Für manche Begegnungsinseln ist eine Anmeldung nötig.

Weitere Informationen und das Programm findet ihr auf der Festival-Webseite.
Kontakt: gemeinsaminwestend@interkulturanstalten.de