Skip to content

Ein vielfältiges Ulme-Programm bis Ende November

Liebe Freund*innen der Ulme35,

Manchmal ist die Themenvielfalt hier im Haus atemberaubend und die Veranstaltungen in den nächsten beiden Wochen spiegeln das. Es passt aber zusammen, in diesem Haus muss die Sorge hier lebender Syrer davor, eines Tages wieder zurückgeschickt zu werden, genauso Platz haben wie Schubertlieder, das Musical "Linie 1", das einfach zu Berlin gehört, und "Queer it", über die Realität queeren Lebens in migrantischen Communities. In diesem Sinne laden wir Sie ein zu unserer Vielfalt bis Ende November! 

Unser Programm finden Sie hierzum Herunterladen und Weitergeben.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Ulmeteam

---------------------------------------

Ab jetzt immer donnerstags von 17 – 21 Uhr – Offener Kultursalon

Der Donnerstag wird nun zum Salontag – kommen Sie vorbei, bringen Sie Freunde mit und genießen Sie unseren globalen Musikmix. Diesen Monat zu Gast: Rula Ali mit ihrem Teppichprojekt „Verwebte Geschichte(n)“ über die Verflechtung verschiedener Kulturen. Schauen Sie Rula beim Weben zu, weben Sie mit, teilen Sie Ihre Geschichten über das Ankommen in Berlin oder lauschen Sie anderen. Wir freuen uns auf Sie!

Verwebte Geschichten auch im Offenen Atelier
Mittwochs von 18.30 - 21.30 Uhr

...continue reading "Die Sorge vor einer Rückkehr nach Syrien, das Musical “Linie 1” und “Queer it”"

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

diejenigen, die den Newsletter schnell lesen, wollen wir noch einmal erinnern: heute Abend um 19.00 Uhr spricht die Journalistin Kristin Helberg über die aktuelle Lage in Syrien. Herzlich Willkommen!
Alle weiteren Veranstaltungen, die wir  in der Ulme35 bis Mitte November miteinander verweben, hier auf der Webseite und als Druckversion zum Ausdrucken und Weitergeben.
Herzliche Grüße

...continue reading "Von Ede und Unku, einem Sommer mit Opa, viel Musik und verwobenen Geschichten – die Ulme bis Mitte November"

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,
Im letzten Newsletter hatten wir syrische Kulturtage angekündigt, die Planungen liefen auf Hochtouren. Die syrische Opernsängerin Lubana Al Quntar wollte ein Konzert geben, auf dem Programm standen Filme, Lesungen, ein kurdischer Abend - nun haben die Organisatoren des syrischen Kulturvereins Mada die Tage abgesagt. Zu viele der Syrer, die in Berlin leben, haben Verwandte und Freunde, die wieder einmal auf der Flucht sind, deren Leben bedroht und deren Zukunft mehr ungewiss ist - derzeit ist niemandem nach Feiern zumute.
Stattdessen organisieren wir gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung einen Informationsabend über die aktuelle Lage mit der Journalistin und Syrienexpertin Kristin Helberg am Freitag, den 1. November um 19.00 Uhr. Und unser schon länger geplanter Wunschfilm am 18.10. über den kurdischen Filmemacher Yilmaz Güney ist politisch hoch aktuell, dies wird im Nachgespräch nach dem Film sicher zum Thema.

Einiges hat sich verschoben im Programm, deshalb hier noch einmal alle Veranstaltungen bis Ende Oktober im Einzelnen:

...continue reading "Die Tragödie in Syrien und warum uns das angeht – Programmänderungen im Oktober"

Bild des gedruckten Programms

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

Was darf es sein, Beethoven, Jazz oder Swing? Oder doch lieber dem Berlin des Jahres 1983 im Film begegnen oder den Künstler*innen unseres ARTIST TALKS in einer neuen Ausstellung? 

Der Oktober wird bunt (unser Hörsaal ist es schon, mehr dazu unten) und wir freuen uns sehr darauf, Sie in der Ulme zu sehen!

Hier der Link zum Programm zum Ausdrucken und Weitergeben.

Ihr Ulmeteam

Schon im letzten Newsletter hatten wir eingeladen zum

Gemeinsam Feiern am Tag der Deutschen Einheit
Donnerstag, den 03.10. ab 17.00 Uhr

mit Lesung, Essen und einem offenen Mikrofon

Musethica: Konzert für 4 Bratschen
Freitag, den 04.10. um 19:00 Uhr

mit Beethoven, Bartok, Bridge und Chihara

Fairouz goes Jazz in Ulme35
Samstag, den 05.10. um 19:00 Uhr

mit Omar Znkawan und seiner Band

und so geht der Oktober weiter:

Begegnungskochen
Donnerstag, den 10.10. ab 17.00-20.00 Uhr
Die Donnerstage mit den Kochabenden sind großartig. In der Küche wuseln und lachen Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern gemeinsam und schauen sich gegenseitig in die Kochtöpfe, Essensdüfte ziehen ins Büro und am Ende sitzen alle gemeinsam um einen großen Tisch - und das Beste ist, sogar die, die gar nicht mitgekocht, sondern am PC gesessen haben, dürfen mitessen. Wer mitkochen möchte, bitte Mail an Sami bufdi@interkulturanstalten.de.

...continue reading "Im Oktober ist Musik drin – und Film und Ausstellung…."

Die Ulme ist für mich ein ganz besonderer Ort, an dem neben spannendem kulturellen Austausch in aller erster Linie Menschen mit den verschiedensten Hintergründen zusammengebracht werden und gemeinsam aktiv werden können. Was mich so begeistert hat, ist, dass tatsächlich jede Person hier einen Platz finden, ein Teil der Ulme-Gemeinschaft werden und somit auf ihre ganz persönliche Art etwas beitragen kann. Anfangs war ich mir gar nicht so sicher, ob das auch wirklich klappt. Mein Schlussresümee ist jedoch: das Konzept Ulme funktioniert einfach!

...continue reading "Abschiedsbrief an die Ulme"

In der zweiten Junihälfte spielt die Ulme gleich zweimal die Hauptrolle: im Tanzprojekt SEHNSUCHTS(T)RÄUME und in der Theaterpremiere des S.O.S. Ensembles. Unsere Veranstaltungen finden Sie alle hier.
Vom 15. bis 25. Juli veranstalten wir einen Sommerferiencampus für ca. 30 Kinder & Jugendliche aus der Umgebung. Dafür suchen wir noch Küchenhelfer*innen und Dozierende für Mathe, Deutsch und Englisch. Melden Sie sich bei Interesse bei Carolina!


...continue reading "Tanz und Theater im Juni: Die Ulme35 in der Hauptrolle"

Informationstreffen: 1. Juni um 17.30 Uhr

Gemeinsam mit der Choreographin Be Van Vark von „Tänzer ohne Grenzen“ und Julek Kreutzer wollen wir die Ulme35 im Juni zum Leben erwecken. Alle sind dazu aufgerufen, das Haus in einen Sehnsuchts(t)raum zu verwandeln, ob jung oder alt, klein oder groß - jede*r ab 12 Jahren macht mit!

...continue reading "Mitmachen: Tanzprojekt in der Ulme35"

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

Donnerstag den 23.Mai 2019 um 18 Uhr laden wir euch herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „Gasträume aus dem Iran“ein. Wir zeigen die Fotos der Künstler*in Beatrice Minda in unserem Salon und laden zur Diskussion darüber ein, welche Wirkungen Räume selbst entfalten – wer sich in ihnen eingeladen und wer ausgeladen fühlt.

Seit vielen Jahren fotografiert Beatrice Minda private Innenräume in unterschiedlichen Ländern. Sie geht dabei der Frage nach, wie sich kollektive Identität und Geschichte in privaten Räumen spiegeln – wie sich das Private und das Öffentliche darin miteinander verbinden.  Jede ihrer Innenraumserien setzt dabei andere Schwerpunkte: In Rumänien war es die Frage nach Heimat und Migration, im Iran die Frage danach wie sich die gesellschaftliche Ordnung in Räumen wiederfindet und bei der aktuellen Arbeit „Dark Whispers“ in Myanmar, die Wirkung kolonialer Macht. 
Um 19 Uhr sprechen wir mit Beatrice Minda über ihr Interesse an Innenräumen und ihre Erfahrungen aus der Begegnung mit Menschen, die ihr Einblicke in ihre Privatsphäre gewährten. Das Gespräch lädt zum Austausch über das Verhältnis von Raum und Gastfreundschaft ein und wird ins Arabische und in Farsi übersetzt. 

Am Folgetag, Freitag den 24. Mai 2019 um 19 Uhr, haben wir die Sozialanthropologin Judith Albrecht zu Gast. In ihrem Vortrag „Jede*r war schon mal Gast“wird sie persönliche Erfahrungen des Gastseins aus ihren Forschungsreisen durch Tansania, Malawi, Libyen und den Iran teilen und uns zum Nachdenken über das Verhältnis von Gästen und Gastgeber*innen hier und dort einladen. Im Anschluss lädt die Familie Kara Mohamed zum Fastenbrechen ein. (Das Fastenbrechen ist leider schon ausgebucht). 

Wir freuen uns, wenn ihr zahlreich kommt. 

Herzliche Grüße
Anna Chrusciel und das Ulmeteam

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,
 
der Frühling steht bei uns ganz im Zeichen der Neuen Gastfreundschaft! Wir möchten mit Ihnen gemeinsam auf kulinarische, wissenschaftliche und künstlerische Erkundungsreise gehen. Neugierig geworden? Lesen Sie weiter!


Das Programm der nächsten Wochen können Sie hier herunterladen und den Flyer zur Reihe "Neue Gastgeber*innen" gibt es hier

...continue reading "Gastfreundschaft, Fotoausstellung, Fastenbrechen, Bauworkshops und mehr"