Springe zum Inhalt

Begegnungskochen

Durch Corona leider unterbrochen, aber bald soll es wieder losgehen: Neue Gerichte kennenlernen, gemeinsam kochen, reden und essen.

Durch Corona leider vorerst unterbrochen, aber bald geht es wieder los: Neue Gerichte kennenlernen, gemeinsam kochen, reden und essen.

Wann? Jeden 1. Donnerstag im Monat, 17 – 20 Uhr

Wo? In der Küche der Ulme35 (Ulmenallee 35, 14050 Berlin/Westend)

Wer? Eine gemischte Gruppe um die 8 Personen bestehend aus Neu-& Altberlinern

Was? Teilnehmer können Gerichte vorschlagen, die sie gerne kochen würden. Die Vorschläge werden von uns gesammelt und zu einem möglichst bunten Menü zusammengestellt.  Die Ausgaben werden dann gerecht unter den Teilnehmern aufgeteilt (Quittung und Bargeld mitbringen!)

Wieso? Als Kultur und Begegnungszentrum stellt die Ulme35 gerne ihre Küche zur Verfügung, damit Menschen aus verschiedenen Kulturen sich durch gemeinsames Kochen kennenlernen können!

Unsere Küche ist gut und vollständig ausgestattet: zwei Öfen, Herde und Kühlschränke, jede Menge Töpfe, Geschirr und sonstige Küchengeräte. In der Mitte ein solider Tisch für gemeinsames Schnibbeln, Schälen und Pürieren. Ob Fastenbrechen, Plätzchenbacken, Adventsgans, Wunschessen, der Phantasie sind wenig Grenzen gesetzt. Oft entstehen für unsere Veranstaltungen hier köstliche internationale Leckereien: Samosas, Kebe …

Im letzten Jahr haben unsere Bundesfreiwilligen dieses Format regelmäßig belebt und einen Kochkreis aufgebaut. Hättest Du Lust? Habt ihr einen interkulturellen Kreis, der gerne kocht?

Rückfragen an:koordination(at)interkulturanstalten.de