Springe zum Inhalt

Tümata – „Die Karawane der Liebe“ – Herbstkonzert

Datum/Zeit
Datum - 09.11.2019
18:00 - 22:00 Uhr


Eintritt: 8€ / 4 €
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr, Ende: ca. 22:00 Uhr

Rahmenhandlung:
Die Karawane der Liebe setzt sich im Westen Chinas in Bewegung und durchquert asiatische, nahöstliche und europäische Länder bis sie Berlin erreicht. Lieder der durchquerten Regionen werden anmoderiert und so erzählen wir über die Kulturen dieser Länder. Das was uns alle verbindet, sind die Inhalte der Lieder, welche Gefühle wie Sehnsucht, Freundschaft, Tanz, Liebe, Mut und Trauer, Lachen, sowie Reiselust vermitteln. Das Jahr 2019 ist das UNESCO Dede Korkut Jahr. Dede Korkut gilt als einer der größten Schamanen Zentral Asiens.

In diesem Konzert kommen mehrere Karawanen zusammen (Tümata Istanbul, Tümata München, Karawane der Liebe, Sifa Karawane) mit unterschiedlichen Aufgaben und Zielen in der Welt. Jede Karawane wird im Lauf des Programms zu Wort kommen und gemeinsam wird die Musik gespielt. Solostücke und Ensemblemusik wechseln sich ab. Bei den Ensemblestücken wechseln sich die Karawanen in ihrer Führungsrolle ab, sodass der Charakter oder der Spielstil (kräftig oder zart, schnell oder getragen) der Karawanen gezeigt wird.

Programm in zwei Teilen mit 30 min Pause

Teil 1:
Die Karawane wird eine zeitreise und eine geografische Reise vollziehen. Wir beginnen im Osten mit KORKUTUN KÜYI, einem alten schamanischen Lied. ERGENEKON (Uyghur, West- China) erzählt die Story eines Volkes, das vor dem Krieg fliehen musste. ŞU (Mongolei) ist das Seidenstraßenlied der Karawanenhüter/innen. AKBULAK (Altay), ein Lied über den Fluss und eine Erinnerung an die Kindheit und die Mama. Wir erreichen ein weiteres Land und die Şifa Karawane um Azize erzählt über die Heilenden Klänge der alten Musik, und wir singen TANSAMALIM (Kasachstan), das Lied über die zärtliche Liebe zu einer schlafenden Geliebten und über den Morgenwind, der die Sorgen davonweht. Yasar Hoca erzählt über die Kultur des Tanzes in Zentral Asien. Im Anschluss finden wir ein Tanzfest, in dem die schöne Kamber tanzt und ein Licht geht auf im Mitmachlied (Publikum: klatschen, Azize und Canan tanzen?) KAMBER HANIM (Kasachstan). Es gibt eine Moderation und es geht zu JILDIZIM, das bedeutet mein Stern. Wir reisen weiter südlich und hören die Geschichte über das 7 Tage und Nächte andauernde Fest MANAS DESTANI (Kirgisien), das ca. 1000 n.Chr. entstand. Die Karawane reist weiter in den Westen, dort befindet sich Türkmenistan und wir singen ALA YAZIM, das Lied, in dem das traumhaft schöne Gesicht des Mondes erblickt wurde und in dem Moment sämtliche Fragen ihre Antwort fanden. In Persien, in der Stadt SHIRAZ gab es eine Hochkultur, Ehsan stellt ein Lied auf Persisch vor und wir übersetzen ins Deutsche. In Syrien befindet sich ein westliches Zentrum der Seidenstraße, die Karawanenstadt ALEPPO mit einer 12000 Jahre alten Geschichte, Said stellt auf Arabisch ein Lied aus Aleppo vor. Wir erinnern uns an die Nachtigallen aus dem Ural und singen über ihre Küken, SANDUGAC. Und dann besingen wir die Freundschaft, IRKEM. Wir tanzen mit den Azeris im Lied AZERBAYCAN (mit Tänzerin) und lachen gemeinsam HEHEHE.

Ende erster Teil, 30 Minuten Pause.

Teil 2:
In Bezug auf die Karawanenreise aus Teil 1 wird die Geschichte Hz. Mevlanas dargestellt, der aus Kasachstan aufbrach und all diese Länder bereiste. Die Rebab, sein Instrument wird vorgestellt. Auch die Ney wird vorgestellt. In Bezug auf Abdulkadir Ceylanis Zitat über die Ud wird die Ud vorgestellt. Der Baksitanz als eine Form des Gebetes wird von der Şifa Karawane vorgestellt. Im Anschluss werden wir den Güvençi Sema vorstellen.

Liederliste Erster Teil – Volkslieder:
KORKUTUN KÜYI
ERGENEKON
ŞU
AKBULAK
TANSAMALIM
KAMBER HANIM
JILDIZIM
MANAS DESTANI
ALA YAZIM
SHIRAZ
ALEPPO
SANDUGAC
AZERBAYCAN
HEHEHE

Liederliste Zweiter Teil – Sema:
Seni ben Severim 146
Dervis olayim dersen 94
Veysel Karani 101
Bu yolu kurmuslar 96
Gelin Allah diyelim 98
Vakt-i Seherde 115
Isbat-i sema 108
I am in Love with Love
Sema oldu kirk gece 196
Davet – Cevap 190
Hakk serleri hayreyler 191
Ikrar verdik 200
Allahim sen varsin sen 206
Kalbin isterse 210

Das ist das Repertoire – vorläufig. Lieder können auch noch ausgetauscht werden. Die dauer des Konzerts pro Hälfte beträgt ca. 1 Stunde. 30 min Pause. Da müssen wir sicherlich noch einmal aus unserem großen Schatz auswählen, was dann rankommt. Im Sema sind außerdem noch Improvisationsteile ohne Gesang, nur mit Zikir gedacht, sowie entschleunigte Teile, denn wir werden die treibende Energie von Yasar Güvenç und die weiche Energie von Azize Güvenc gemeinsam erleben dürfen.


Tümata
(Türkische Musik in Forschung und Präsentation)

TÜMATA wurde 1976 von Dr. Oruç Güvenç (1944-2017) gegründet. Die Gruppe präsentiert die zentralasiatische Musikkultur mit ihren Volksliedern, Tänzen, Instrumenten, Kostümen und Ornamenten. TÜMATA veranstaltet Konzerte weltweit. Ein zweiter wichtiger Schwerpunkt liegt in der Erforschung der psychotherapeutischen, medizinischen und pädagogischen Wirkungsweise der zentralasiatischen Musik.

Events: Kulturschätze wie Gesänge, Tänze und schamanische Bewegungen werden in Konzerten interaktiv vorgestellt. Die Konzertvorbereitungen in Berlin finden meist im kleinen
Rahmen statt und Projekte wie die Karawane der Liebe erwachsen aus freundschaftlicher Gemeinschaftsarbeit. TÜMATA arbeitet gemeinsam an interkulturellen und interkonfessionellen Projekten, die stets das Gemeinsame betonen.

Medizin: TÜMATA ist ein internationaler Verband aus Ärzten, Musiktherapeuten und Musikern mit Zentren in mehreren Ländern Europas. Dr. Güvenc bereiste Zentral Asien und erforschte sein Leben lang die Heilende Wirkung der schamanischen Musik. Mit seiner Frau Azize Güvenc (Ergotherapeutin) entwickelte er die Musik- und Bewegungstherapie nach Dr. Güvenc. In Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Hospizen findet die Therapiemethode Anwendung.

Handwerk: Mittlerweile gibt es eine Instrumentensammlung von mehr als 200 Instrumenten im TÜMATA Museum von Istanbul. Im eigenen Atelier werden dort die Instrumente detailgetreu und mit Original-Materialien, wie z.B. Pferdehaare, Fischhäute, Kokosnüssen, etc. nachgearbeitet.

Brücken bauen: Neben der Arbeit in Kindergärten, auf Kulturfesten (Feiertag im Kasachischen Zentrum München), auf Festivals (z.B. Sema im Rasim Mutlu Kultur Zentrum Yalova, Türkei) und in religiösen Veranstaltungen (z.B. Faiths in Tune Festival Berlin) wird in der TÜMATA Akademie für medizinische Fachkräfte und Musiker die mehrjährige Ausbildung zum Musiktherapeuten/ zur Musiktherapeutin angeboten.

Sufi Tradition: TÜMATA vertritt, dass die Liebe Selbst das vollkommene Ziel ist. Diese unendliche Liebe zum Sein bringt die Motivation von TÜMATA hervor, die Schönheit in der Vielfalt zu erkennen und die Liebe zu feiern.


Programmvorstellung PDF
Programm PDF (deutsch & englisch)
TÜMATA  PDF