Springe zum Inhalt

Omar Znkawan & Band: Orientalische Melodien treffen Jazz

Datum/Zeit
Datum - 11.12.2019
20:30 - 22:30 Uhr


Berühmte arabische Melodien und faszinierende Jazzmusik treffen sich in diesem besonderen Konzert.

Konzertbeginn um 20:30 Uhr
Eintritt: 5€

Omar Znkawan und seine vielfältigen Gäste präsentieren Fairouz und Oum Kalthum in einer neuen Interpretation des Jazz. Als weiteres Highlight des Abends bringen sie Jazzstücke auch mit arabischen Instrumenten.

Omar Znkawan & Band:
Omar Znkawan (Saxophon / Klarinette – SYR)
Shalan Alhamwy (Violine – SYR)
Shingo Ali Masuda (Kanun – JAP)
Wataru Saito (Kontrabass – JAP)
Cem Dinler (Klavier – TUR)
Can Tüfekcioglu (Schlagzeug – TUR)

Omar Znkawan ist ein syrischer Saxophonist, Klarinettist und Komponist, der seit 2018 in Berlin lebt und an seinem Projekt „Arabic Jazz music“ arbeitet. Zur Zeit ist Omar Fellow des Programms „Weltoffenes Berlin 2019“ des Berliner Senats für Kultur und Europa und kooperiert mit der „WERKSTATT DER KULTUREN“.

Er arbeitet daran, die arabische Musik zu erneuern, indem er neue Rhythmen und Harmonien für die Musikformen hinzufügt, um die orientalisch Atmosphäre in westlichen Stilen zu verbreiten. Insbesondere auf dem Saxophon ist es sein Ziel, es mit arabischen Instrumenten in ein neues Bild einzuführen, indem er den Viertelton in arabischen Melodien spielt und im Arab-Jazz-Style improvisiert.

Sein Berliner Projekt reflektiert seine neue Vision der arabischen Musik. Er spielt mit seiner Band Standards des Jazz und der arabischen Musik, indem er Harmonien durch Improvisationen mischt. Außerdem spielen sie Songs und Stücke der bekanntesten Musiker der arabischen Szene in neuen Jazzarrangements.

Omar ist zurzeit Artist in Residence in der „WERKSTATT DER KULTUREN“.

www.omarznkawan.com
www.facebook.com/omarznkawanband/