Springe zum Inhalt

Zwei Kurzfilme von Dellair Youssef

Datum/Zeit
Datum - 20.05.2017
19:00 - 22:00 Uhr


Habe Ghasil (Wäscheleine)
15:03 Minuten, Arabisch mit englisch / deutschen Untertiteln
Habel Ghasil ist über gute und schöne Erinnerungen syrischer Menschen. Woran erinnern sie sich in Syrien? Kindheit, Städte, Spiele … etc. Der Film folgt den kleinen Details des alten Lebens in Syrien und vergleicht sie, in indirekter Weise, mit ihrem neuen Leben.
Ein Film von: Dellair Youssef
Der Film ist Teil des Projektes „Heimweh und Hoffnung für Syrien“

Nediyari (Exil)
14:58 Minuten, kurdisch und arabisch mit englischen Untertiteln
Exil ist über die Abwesenheit von der eigenen Heimat, dem Zuhause und den Liebsten unter anderen
Dingen.
Das äußere Leben in Heimen und Lagern ist nur ein Teil des Exils. Die innere Abwesenheit während der Verdrängung ist ein Gefängnis-ähnliches Exil, das viel dunkler und schrecklicher ist als körperliche Abwesenheit.
Ein Film von: Dellair Youssef
Drehbuch: Sirin Malas
Musik: Kinan Azmeh
Grafik: Akilis
Schauspieler: Ahmad Sofi, Waseem Hasan, Azad Neyo, Alaa Al-Dakhil, Mosa’b Balsheh, Baschar
Youssef, Houssain Herh, Dellair Youssef, Abou Fahd, Abou Yhia
Kamera: Christopher Aoun, Khalid Abdel Hamid, Dellair Youssef
Sprachen: Jwan Ferso, Shiar Youssef, Fawaz Abdi
2014

Dellair Youssef ist ein syrischer Regisseur und veröffentlichter Schriftsteller, geboren in Damaskus und lebt derzeit in Berlin. Youssef studierte Ökologie an der Universität von Damaskus sowie seine Film an privaten Instituten in Syrien und den Niederlanden. Dellair besuchte mehrere Journalisten-Workshops mit verschiedenen TV- und Radiokanälen.

Filme:
● Banias: die Anfänge (35 Minuten) ein Dokumentarfilm über die Revolution in Banias, a
Syrische stadt, 2016

● Habel Ghasil (15 Minuten) ein Dokumentarfilm über gute Erinnerungen an die Syrer, 2016.

● Chronolog Qamshli (22 Minuten) ein Dokumentarfilm über die Revolution in Qamshli, a

Syrische stadt, 2016
● Damaszener-Features (4 Minuten) Videokunst über die wechselnden Eigenschaften eines syrischen
Frau während der Zeit von drei Jahren, 2015.

● Exil (15 Minuten) ein Dokumentarfilm über das syrische Exil, 2014.

● Fürsten der Bienen (28 Minuten) ein Dokumentarfilm über die Alawite Teilnahme an der
Syrische Revolution, 2013.

● Spiel (7 Minuten) Fiktion Film über einen Mann, der die Revolution für persönliche beigetreten
Gründe, 2012.

● Zwei Häuser und eine Geschichte, (9 Minuten) ein Dokumentarfilm über alte Damaszener Häuser,
2010

Ausstellungen:
● wir sehen den himmel umgedreht, teilnehmen mit einem kurzen film,
New York – Usa 2017
Berlin-Deutschland 2016.

● Syrien aus dem Rahmen, Foto, Venedig-Italien 2015.

● Eröffnung des Jugendjahres, Foto, Damaskus, Syrien 2010

● Handgemachte Kunstausstellung, Damaskus, Syrien 2008

Schreiben und Journalismus Arbeit:
● Veröffentlicht ein Buch in Beirut-Libanon im Jahr 2014 unter dem Titel „Geschichten aus dieser Zeit“,
Beit El-Mwaten Verlag.

● Arbeitet als unabhängiger Journalist und publiziert in verschiedenen arabischen und deutschen
Zeitungen und Zeitschriften (Al-Hayat, Die neue arabische, Süddeutsche Zeitung …)