Springe zum Inhalt

Lesen zwischen den Kulturen: Assaf Alassaf: „Abu Jürgen. Mein Leben mit dem deutschen Botschafter“

Datum/Zeit
Datum - 01.03.2019
19:00 - 21:00 Uhr


Assaf Alassaf: „Abu Jürgen. Mein Leben mit dem deutschen Botschafter“

Wie kommt man an ein deutsches Visum? Der syrische Zahnarzt und Autor Assaf Alassaf, der 2014 in Beirut festsaß, hatte eine Idee: Warum sich nicht gleich an den Botschafter selbst heranwanzen? Auf Facebook posted er unter dem Hashtag #delicious_german_viza seine sehnsüchtig verrückten Fantasien in den Mühlen der Bürokratie, daraus entsteht sein Debütroman «Abu Jürgen»: die Freundschaft eines geflohenen Syrers mit einem fiktiven deutschen Diplomaten, in dem sich die Rollen vertauschen und der Irrwitz des Wartens zu fulminant komischen, grotesken und zärtlichen Begegnungen führt.

Die Lesung mit Assaf Alassaf und seiner deutschen Übersetzerin Sandra Hetzl aus dem bei mikrotext erschienen Roman eröffnet unsere in Kooperation mit der Westend-Buchhandlung Divan entstehende neue Reihe „Lesen zwischen den Kulturen“: Autor*innen aus aller Welt, die jetzt in Deutschland leben, lesen mit ihren Übersetzer*innen in beiden Sprachen und sprechen im Anschluss mit uns – übers Weggehen und Ankommen, ihre Arbeit als Schriftsteller und ihr Leben in einer neuen Welt.

Einlass: 6 Euro (Ermäßigt 3 Euro)