Springe zum Inhalt

Interkulturkino Open-Air: »Painting Dhaka«

Datum/Zeit
Datum - 14.06.2024
20:00 - 23:00 Uhr

Ein Film von Lukas Zeilinger

Eintritt frei, Reservierung bis 12.06. erforderlich –> Hier geht es zur Buchungsmaske

Es war der Überraschungshit beim diesjährigen Human Rights Film Festival: Der Dokumentarfilm »Painting Dhaka« des Graffiti-Künstlers Lukas Zeilinger. Der Film beschreibt seine Arbeit mit Kindern in einem Armenviertel der 10-Millionen-Stadt Dhaka in Bangladesh. Mit dem Ziel, Kindern ohne jede Perspektive Selbstwirksamkeit durch Kunst zu ermöglichen, dringt er immer tiefer in ein korruptes System ein – und gibt dabei nicht auf. Ein mitreißender, Mut und Hoffnung machender Dokumentar-, Kunst- und Animationskrimi. Wir freuen uns sehr, dass Lukas Zeilinger anwesend ist und uns vor Beginn erzählen wird, wie dieser ungewöhnliche Film entstanden ist.

Trailer: youtu.be/sZ71OlUvAiY

Wir zeigen den Film draußen im Garten, wenn die Dämmerung einsetzt. Freut euch auf einen sommerlichen Kino-Abend im Liegestuhl. Da die Zahl der Kopfhörer begrenzt ist, meldet euch bitte bis zum 12.06., 15:00 Uhr an. Bringt gerne auch eigene Kopfhörer mit, die können bei dem Nachbarn eingesteckt werden. Audiosprachen: deutsch, bengali, englisch. Untertitel: englisch.

Kostenlose Tickets:

Buchung