Springe zum Inhalt

Film: "Verfahren des nächsten Jahres" von Samir Zekra (Arab./Engl.)

Datum/Zeit
Datum - 12.01.2018
19:00 - 21:00 Uhr

„Verfahren des nächsten Jahres“ (Arabischer Film/Englische Untertitel)
Regie: Samir Zekra
Director of Photography: Hanna Ward
Staff: Tafah Safkouni, Nayla Al Atrash, Hala Al Faisal, Obeid Pasha, Hassan Dakk, Ziad Rahbani.
Musicalische introduction zum Film: Ziad Rahbani.
Anschließend Diskussion.
Mada for Cultural and Intellectual Development lädt Sie ein:
Der 1985 syrische Film „Verfahren des nächsten Jahres“ unter der Regie von Samir Zekra. „Verfahren des nächsten Jahres“ wurde ausgezeichnet an dem Annaba Festival in Algerien und von der Catholic Organization for Cinema and Television.
Munir, ein junger Musiker, kehrt zurück in seine Heimatstadt Aleppo um dort eine Band (genannt die Arab Band) zu gründen. Er stößt gegen bürokratische Probleme und verliebt sich in jemand der die gleiche Träume hat als er, aber er stirbt bevor er seine Träume verwirklichen kann.
Zekra studied film at the Higher Institute of Film Studies in Moscow. He worked together with director Nabil al-Maleh on the screenplay of „Remains of Pictures 1979,“ directed by Nabil al-Maleh. His first feature film, „The Half-Meter Event“ (1981), was based on a novel by Sabri Moussa. His second feature film was „The Chronicle of the Next Year“ (1985). He won the best Arab film award at the Cairo International Film Festival in 1998, the same year as his film „Strange Strangers“ (for the novel by Faysal Kharatch) came out. Other films include „Public Relations“ (2005) and „Guards of Silence“ (2010), which is based on the novel by Ghada Samman. In all his films, Samir Zekra tried to criticize political power, specifically by addressing the status of women in society. Zekra’s films are produced by the General Establishment of Cinema in Damascus.
Zekra studierte Film an der Higher Institute of Film Studies in Moskau. Er arbeitete zusammen mit Regisseur Nabil al-Maleh an dem Drehbuch von „Remains of Pictures 1979“ (Regie von Nabil al-Maleh). Sein erster Film, „The Half-Meter Event“ (1981), basiert auf einem Buch von Sabri Moussa. Sein zweiter Film war „The Chronicle of Next Year“ (1985). Zekra wurde 1998 mit dem Best Arab Film Award an dem Cairo International Film Festival ausgezeichnet. Andere Filme sind „Stranger Strangers“ (1998) (basiert auf einem Buch von Faysal Kharatch), „Public Relations“ (2005) und „Guards of Silence“ (2010) (basiert auf dem Buch von Ghada Samman). In all seinen filmen versucht Samir Zekra die politische Macht zu kritizieren, vor allem in dem er den Status von Frauen thematisiert. Zekra’s Filme werden von der General Establishment of Cinema in Damaskus produziert.