Springe zum Inhalt

Ein Abend mit arabischen Kurzgeschichten

Datum/Zeit
Datum - 19.05.2017
19:00 - 22:00 Uhr


Kefah Ali Deeb
Kefah Ali Deeb

Kefah Ali Deeb ist in Syrien geboren. Sie ist Autorin und Malerin:  In Syrien hat sie als Autorin für das „Osama“ Kinder Magazin gearbeitet, das vom Ministerium für für Kultur herausgegeben wird. Mit ihren Kinderbüchern hat sie den „Al Sharjah Award for Arab Creativty“ 2012 gewonnen. 2014 wurde sie Leitende Redakteurin der „Qaws Quzah“ Kinderzeitschrift, das von der „Olive Branch Organisation“ in Syrien herausgegeben wird. Auch hier in Deutschland folgt sie ihrer Leidenschaft: Sie publiziert Artikel für deutsche Zeitungen und Zeitschriften wie Zeit Online und 51* und hat ihre eigene Kolmne in der „TAZ“. Sier veranstaltet Touren im Pergamon Museum in Berlin im Rahmen des Projektes „Multaka“. Dort ist sie Redakteurin des deutschen Katalogs.

Kenan Khadaj

1990 in Swaida/Syrien geboren, ist Journalist und Kurzgeschichtenautor. Er studierte Wirtschaftswissenschaften in Damaskus, musste sein Studium jedoch aufgrund der politischen Situation abbrechen. Mit Beginn der Revolution 2011 nahm er die Arbeit als Journalist auf und schrieb für verschiedene syrische Zeitungen. Zudem engagierte er sich in Hilfsprojekten für kriegsgeschädigte Kinder und Erwachsene. 2014 floh er in den Libanon und gelangte von dort über die Türkei nach Griechenland und schließlich nach Deutschland. Seit Mai 2015 lebt er in Berlin. Einige seiner journalistischen Texte erschienen in deutscher Übersetzung in der taz. Kenan Khadaj ist in das von der Literaturwerkstatt Berlin organisierte Projekt Versschmuggel eingebunden. Er schrieb für Stadtsprachen Magazin, und Es erschienen mehrere Texte von Kenan in einer Anthologie “ hier sein weg sein “ und in einem Buch von Operation tetra- pack. „Es lebe der Krieg“ ist sein erster Erzählband, der bisher noch nicht veröffentlich ist.