Springe zum Inhalt

Arabische Gedichtlesungen, Mensch-ärgere-Dich-nicht auf der Terrasse, philosophische Diskussionen, durch die Decke tropfendes Wasser und arabischer Rap - die erste Hälfte des Juni war voller Erlebnisse.

So lebendig (aber bitte ohne neuen Wasserschaden) soll es in den nächsten 14 Tagen in der Ulme35 weitergehen.

...weiterlesen "Wir feiern Zuckerfest und mehr im Juni"

Toll - so viele coole Ideen von ganz unterschiedlichen Leuten, wie man das Haus mit Leben füllt!

Hier das Programm bis Ende Mai zum Ausdrucken und Verteilen - Infos zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es hier auf der Webseite in verschiedenen Sprachen oder bei facebook.

Ausdrucken? hier entlang: Druckversion Programm_Mai 2017 ...weiterlesen "Viele Veranstaltungen für den Mai – zum Ausdrucken und Verteilen"

Am 6.5. ab 15.00 Uhr lernen sich Nachbarn kennen: www.Nebenan.de ist eine Internetplattform, auf der Nachbarn sich vernetzen können. Online entstand die Idee zum „nebenan-Kaffee-Tee-Klön-Treffen“, um aus den digitalen Bekanntschaften reale Begegnungen werden zu lassen – wir freuen uns darüber, dass die Treffen in der Ulme stattfinden.

Gleichzeitig gibt es einen Kunstworkshop für Kinder ab 8 und Erwachsene im offenen Atelier und ehemalige Patientenzimmer verwandeln sich in Spiel- und Bewegungsräume.

...weiterlesen "6.5. Nachbarschaftstreffen „nebenan.de“, 12.5. Film Taxi Teheran, 13.5. Musik Third World"

Wir freuen uns, Euch das Programm für die nächste Woche zu präsentieren!

So langsam schaffen wir es, die Ulme35 mit Leben zu füllen, aber denkt daran: Wir freuen uns jederzeit über Ideen und Vorschläge, wie wir das Angebot gestalten, welche Künstler wir einladen sollen, freuen uns über Hinweise auf Musiker, die gerne auftreten möchten usw.
...weiterlesen "Fatih Akins Film „Im Juli“, Sprachcafé und mehr"

es geht voran! Ab sofort können wir das Café regelmässig 3x in der Woche öffnen (Mittwoch, Freitag, Samstag)!

Es gibt aber nicht nur Kaffee, sondern auch Aktionen: Am Mittwoch, d. 5.4. freuen wir uns ab 15.00 Uhr über tatkräftige Unterstützung beim Laubharken und anderer Gartenarbeit. (Bitte Werkzeuge mitbringen)

...weiterlesen "Wochenende 7./8.4. Der Film „Halabja – Lost Children“"

Sie sind da! Es gibt zwar noch kein Trinkwasser, noch kann es durchregnen oder die Heizung ausfallen, aber:
Jetzt können wir endlich konkret gemeinsam überlegen, wie wir das Haus in den nächsten Monaten mit Leben füllen. Die Planungen laufen auf Hochtouren - erst einmal stehen wieder 2 lebendige Tage ins Haus:

24./25 März 2017

An beiden Nachmittagen steht von 15.00-17.00 Uhr der Bauwagen von Willkommen im Westend mit Spielen für jüngere Kinder bereit, ältere Kinder, ...weiterlesen "Wir haben die Schlüssel!"

Liebe Nachbarn und Freunde der Ulme 35,
ein fröhliches, buntes und interessantes Wochenende in der Ulme 35 liegt hinter uns, vielen Dank allen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen, den Musikern und allen, die dazu beigetragen haben! Hier gibt es einige Bilder und einen Bericht.

Am 24./25. Februar geht es weiter:
An beiden Tagen ist ab 17.00 Uhr das improvisierte Café geöffnet, wir freuen uns auf gute Gespräche!

...weiterlesen "24./25. Februar: wieder 2 lebendige Tage in der Ulme"

  1. und 11. Februar 2017

An zwei Nachmittagen erarbeiteten die beiden Künstlerinnen Carolina Kecskemethy und Patricia Pisani mit einer lustigen Schar von Kindern, die überwiegend aus "der Esche", dem Flüchtlingsheim nebenan kamen, bewegliche Figuren und Kulissen für ein Schattentheater nach Maurice Sendaks Kinderbuchklassiker «Wo die wilden Kerle wohnen», der eingangs in mehreren Sprachen vorgelesen wurde. ...weiterlesen "Rückblick: Interkulturelle Wochenenden in der Ulme 35, 1. Teil"

Leider haben wir die Schlüssel wieder nur für wenige Tage, aber die wollen wir nutzen:

Freitag 10.2. und Samstag 11.2. 2017

Jeweils ab 16.30 öffnet unser improvisiertes Café.

Freitag, 10. und Samstag, 11.2., jeweils 15.00 - 18.00 Uhr

Kunstworkshops für Erwachsene und Kinder
PAPPENKRACH in der Ulme – wenn die Hausgeister aus dem Winterschlaf erwachen...

Ausgehend von dem berühmten Kinderbuchklassiker „Wo die wilden Kerle wohnen“ von Maurice Sendak, der am Anfang in verschiedenen Räumen in allen nötigen Sprachen vorgelesen wird, werden Figuren, Schablonen und Szenenbilder aus Pappe für ein Schattentheater gebaut, auch großformatige gemalte Fantasiehintergründe für die Kulissen sind denkbar (und alles später nochmal brauchbar...). Dabei sollen Kinder und Erwachsene gleichermaßen mitmachen. ...weiterlesen "2 Tage Leben in der Ulme 35"