Springe zum Inhalt

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

Es gibt Menschen in unserer Nachbarschaft, die nicht einkaufen gehen dürfen, Leute, die ihren Hund nicht ausführen können, andere, die alleine sind und (telefonische) Zuwendung brauchen.

Menschen aus Willkommen im Westend, aus der Kirchengemeinde Neu-Westend, dem Evangelischen Jugendclub Eiche und der Ulme35 wollen dafür sorgen, dass all denen, die in diesen Tagen in Westend Hilfe brauchen, geholfen wird.

Dafür brauchen wir euch!

Wir bringen diejenigen, die Hilfe brauchen und diejenigen, die sie bieten können zusammen.

Bitte tragt euch hier ein, wenn ihr Hilfe leisten könnt und wollt,

und hier, wenn ihr selbst Unterstützung braucht.

Ihr könnt auch anrufen 0157- 33 17 92 36 oder eine Mail schreiben an nachbarschaftshilfe@willkommen-im-westend.de.

Wir sortieren die Angebote und Anfragen so zusammen, dass wirklich in der Nachbarschaft geholfen wird und niemand unnötig weite Wege in Kauf nehmen muss.

Es gelten dabei folgende Regeln:

1. Es geht nur um ehrenamtliche, unentgeltliche Hilfe, es darf keine Vergütung verlangt werden.
2. Bitte minimiert persönliche Kontakte: Einkaufslisten können telefonisch weitergegeben werden, Einkäufe vor der Haustür abgestellt werden und das Geld für den Einkauf per Briefumschlag ebenfalls an der Haustür bereitliegen oder überwiesen werden.
3. Uns ist Datenschutz auch in diesen Zeiten wichtig, deshalb veröffentlichen wir eure Angaben keinesfalls. 
4. Geht keine Risiken ein und wenn ihr euch krank fühlt, sagt Bescheid - andere können eure Aufgaben übernehmen.
5. Wir vermitteln nicht nur - wir fühlen uns auch verantwortlich, bitte wendet euch an uns, wenn es Probleme gibt.

Das könnt ihr tun:

1. Füllt das Online-Kontaktformular aus, wenn ihr helfen könnt und wollt und
2. Druckt diesen Zettel hier aus, tragt euch ein und hängt ihn in eurem Hausflur aus.
3. Verbreitet den Zettel in der Arztpraxis, der Apotheke, hängt ihn in die U-Bahnstation....
4. Ruft die Menschen in eurer Nachbarschaft an, werft ihnen eine Nachricht in den Briefkasten, wenn ihr meint, dass sie Hilfe brauchen könnten.
5. Wenn ihr mit Spenden helfen wollt: Es wird passieren, dass Einkäufe nicht bezahlt werden (können), dass vielleicht Benzingeld oder andere Auslagen zu erstatten sind: Wenn Ihr dabei helfen wollt, freuen wir uns über eine Spende
mit dem Vermerk Nachbarschaftshilfe 
auf das Konto des gemeinnützigen Vereins Interkulturanstalten Westend e.V.
bei der Berliner Sparkasse: IBAN DE64 1005 0000 0190 5446 35, BIC BELADEBEXXX

Wir schaffen auch das:
Abstand halten und dennoch zusammen stehen!

Herzliche Grüße
Frank Vöhler & Yvonne Böll (Kirchengemeinde Neu-Westend
Hardy Schmitz und der Vorstand der Interkulturanstalten Westend e.V. (Ulme35)
Amei von Hülsen-Poensgen und das Team von Willkommen im Westend

Um dazu beizutragen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, haben wir uns heute entschieden, vorerst bis zum 19.4.2020 alle Veranstaltungen bei uns im Haus abzusagen, bei denen mehr als 10 Menschen zusammenkommen.

Viele unserer Besucher*innen sind ältere Menschen, andere leben in Gemeinschaftsunterkünften und würden durch eine Erkrankung viele andere gefährden.

Damit sind alle Filme, Konzerte, Gruppen und Veranstaltungen abgesagt, wenn in ihnen mehr als 10 Menschen zusammenkommen.

Das Café bleibt vorerst geöffnet Mittwoch bis Samstag 15-19 Uhr.

Ob kleinere Gruppen stattfinden, entscheiden die Organisator*innen selbst. Wir informieren hier auf der Webseite darüber, welche Angebote stattfinden - bitte schaut hier nach, bevor ihr euch auf den Weg macht.

Wir werden die Situation weiter beobachten und euch informieren. Bei Fragen wendet euch bitte an info(at)interkulturanstalten.de.

Das Team wird weiter im Haus sein und die Zeit nutzen, um all das zu erledigen, was sonst immer liegenbleibt - vielleicht gibt es ja dann Ende April endlich unsere neue Webseite 😉

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

wieder einmal lassen wir uns mit euch gemeinsam auf ein Abenteuer ein:
Unter dem Titel "Brücken zur Welt“ lädt der syrische Saxophonist Omar Znkawan ab sofort jeden ersten Samstag des Monats Musiker*innen ein, die sich in einem anderen Dialekt in der Weltsprache Musik ausdrücken. An diesem Samstag startet die Band "Journey to the Source" mit der Musik John Coltranes. Kommt mit euren Freunden und zeigt, dass man in Westend großartige Musik erleben kann!
Auch sonst stecken Abenteuer im März-Programm, das ihr hier findet.

Wir freuen uns sehr darauf, euch in der Ulme zu sehen!
Euer Ulmeteam 

...weiterlesen "Auftakt unserer neuen Konzertreihe, Filme, Feuerfest – die Ulme35 in der ersten Märzhälfte"

hier findet Ihr eine gemeinsame Erklärung des Interreligiösen Dialogs Charlottenburg Wilmersdorf und der interkulturellen Begegnungszentren Ulme35, Pangea Haus und Haus der Nachbarschafft.

Wir sind entsetzt und betroffen von den Morden in Hanau - bitte nehmt diese Tat alle als Ansporn nicht locker zu lassen, Euch für Menschlichkeit und gegen den Hass einzusetzen, ganz egal wo: im Beruf, in der Familie, in Religionsgemeinschaften und Vereinen, auf der Straße, in der Politik.

...weiterlesen "Die Morde in Hanau gehen uns alle an!"

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

endlich! Seitdem es die Ulme35 gibt, träumen wir von unserem eigenen Ulme-Chor und jetzt geht es endlich los! Wir verdanken das und in Zukunft auch eine neue monatliche Konzertreihe dem syrischen Musiker Omar Znkawan, den viele von uns schon in Konzerten als begabten Klarinettisten und Saxophonisten kennengelernt haben. Und dann starten wir in eine neue Veranstaltungsreihe, Geschichten werden gewebt, wir lassen Puppen tanzen... Alle Veranstaltungen im Februar findet Ihr auch hier und auf unserer Website.

Wir freuen uns sehr darauf, Euch in der Ulme zu sehen!
Euer Ulmeteam

...weiterlesen "Endlich ein Ulme-Chor, raus aus den Schubladen und verwebte Geschichten – die Ulme35 im Februar"

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

Nach unserem trubeligen Dezember mit vielen internen und externen Veranstaltungen, läuft der Januar als eher ruhiger Film mit einigen besonderen Highlights ab: Zum einen dient die Ulme wieder als Drehkulisse, zum anderen zeigen wir zwei wunderbare Wunschfilme, laden Euch immer wieder ins Atelier ein, haben einen besonderen Gast im Rahmen unserer "Queer it" Reihe und beteiligen uns an der Nacht der Solidarität.

Wir freuen uns sehr darauf, Euch in der Ulme zu sehen!
Euer Ulmeteam

...weiterlesen "Von Wunschfilmen, den Sonntagsfrauen und Obdachlosen – die Ulme35 im Januar"

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,
  
viele Veranstaltungen, Kurse, Konzerte, Diskussionsveranstaltungen, Feste und Begegnungen haben 2019 in der ULME35 stattgefunden, gut 12.000 Besucher*innen sind in das Haus gekommen.  Wir möchten heute einfach Danke sagen: Vor allem euch verdanken wir, dass persönliche Beziehungen zwischen neuen und alten Nachbar*innen geknüpft wurden und neue Nachbarschaften möglich werden. 

WIR DANKEN

Unseren ehrenamtlichen Helfer*innen, die eigene Angebote wie Filme, Bibliothek, die Sonntags-frauen, das Sprachcafé organisieren; den unverzichtbaren helfenden Hände bei zahlreichen Veranstaltungen; dem jungen Mann, der unseren Hörsaal gestrichen hat; unseren Vorstandsmit-gliedern – euch allen DANKE für unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden. 

...weiterlesen "Winterschlaf bis zum 8.1.2020"

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

Die Kinder haben schon angefangen zu backen, heute wird die Ulme weihnachtlich geschmückt - die Vorbereitungen für unser interkulturelles Weihnachtsfest laufen auf Hochtouren. Aber auch sonst gibt es bis zum 21.12. noch viel zu erleben, von einer Lesung über Konzerte bis hin zu einer Informationsveranstaltung der Polizei, wie man sich vor Einbrüchen schützt...

Alle Veranstaltungen finden Sie auch hier und auf unserer Website.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in der Ulme zu sehen!
Ihr Ulmeteam

...weiterlesen "Interkulturelles Weihnachtsfest und noch vieles mehr bis Weihnachten"

Liebe Freund*innen der Ulme35,

Manchmal ist die Themenvielfalt hier im Haus atemberaubend und die Veranstaltungen in den nächsten beiden Wochen spiegeln das. Es passt aber zusammen, in diesem Haus muss die Sorge hier lebender Syrer davor, eines Tages wieder zurückgeschickt zu werden, genauso Platz haben wie Schubertlieder, das Musical "Linie 1", das einfach zu Berlin gehört, und "Queer it", über die Realität queeren Lebens in migrantischen Communities. In diesem Sinne laden wir Sie ein zu unserer Vielfalt bis Ende November! 

Unser Programm finden Sie hier zum Herunterladen und Weitergeben.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Ulmeteam

... weiterlesen

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

diejenigen, die den Newsletter schnell lesen, wollen wir noch einmal erinnern: heute Abend um 19.00 Uhr spricht die Journalistin Kristin Helberg über die aktuelle Lage in Syrien. Herzlich Willkommen!

Alle weiteren Veranstaltungen, die wir  in der Ulme35 bis Mitte November miteinander verweben, hier auf der Webseite und als Druckversion zum Ausdrucken und Weitergeben.

Herzliche Grüße!
Ihr Ulmeteam

... weiterlesen