Skip to content

Auftakt unserer neuen Konzertreihe, Filme, Feuerfest – die Ulme35 in der ersten Märzhälfte

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,

wieder einmal lassen wir uns mit euch gemeinsam auf ein Abenteuer ein:
Unter dem Titel "Brücken zur Welt“ lädt der syrische Saxophonist Omar Znkawan ab sofort jeden ersten Samstag des Monats Musiker*innen ein, die sich in einem anderen Dialekt in der Weltsprache Musik ausdrücken. An diesem Samstag startet die Band "Journey to the Source" mit der Musik John Coltranes. Kommt mit euren Freunden und zeigt, dass man in Westend großartige Musik erleben kann!
Auch sonst stecken Abenteuer im März-Programm, das ihr hier findet.

Wir freuen uns sehr darauf, euch in der Ulme zu sehen!
Euer Ulmeteam 


Ulme-Chor mit Omar Znkawan
donnerstags von 19 - 21 Uhr

In dieser Woche trifft sich der neue Chor nun schon zum 3. Mal, der erste Auftritt soll beim Sommerfest am 5. Juni sein - wer jetzt noch einsteigen möchte, ist herzlich willkommen (was, wie bei jedem Chor in Deutschland besonders für Männer gilt :-))

Willkommen im Westend-Treffen
Donnerstag, den 5.3., um 19 Uhr

Was derzeit in Griechenland, in der Türkei und in Syrien geschieht, kann uns als ehrenamtliche Flüchtlingshelfer*innen nicht kaltlassen. Daher ist das Thema des monatlichen Treffens der Initiative "Was können wir tun?"

Spielfilm über eine Mutter, die mit ihrem Kind aus dem Iran flieht - mit Diskussion
Freitag, den 6.3. um 19 Uhr

Der Film, nach der wahren Geschichte (und einem Bestseller-Buch) einer Amerikanerin, die vor ihrem gewalttätigen Ehemann mit ihrer 18 Monate alten Tochter unter schwierigsten Bedingungen aus dem Iran in die USA floh, hatte 1991 für das Bild des Irans in der Welt verheerende Folgen. Darüber diskutieren wir im Anschluss an den Film mit Nasrin Bassiri, einer iranischen Frauenrechtlerin und Autorin des Buch “Nicht ohne die Schleier des Vorurteils”.
Aber was ist „die wahre Geschichte“? 
Am 13. März zeigen wir die Gegendarstellung, einen Dokumentarfilm, in dem 2002 der Ex-Mann zu Wort kommt, der seine Tochter nie wieder gesehen hat. Kommt möglichst an beiden Abenden und bildet euch eure eigene Meinung! 
Mit den beiden Filme setzten wir unsere neue Veranstaltungsreihe „Raus aus den Schubladen!“ fort. In Filmen, Workshops, Lesungen und Gesprächen zeigen und hinterfragen wir Stereotype und Vorurteile – was machen sie mit uns, und was machen wir mit ihnen?

Konzert: Tribute to John Coltrane mit Journey to the Source
Samstag, den 7.3., um 19 Uhr

„Journey to the Source“ ist ein Jazz-Quartett, das seit seiner Gründung 1995 in Deutschland, Polen, Spanien, der Schweiz, Portugal und Frankreich auftritt.
Zusammen haben JTTS einen einzigartigen Sound geschaffen, mit dem sie der amerikanischen Jazzlegende John Coltrane Tribut zollen.
Dies ist das erste Konzert der Reihe "Brücke zur Welt", die der syrische Musiker Omar Znkawan für uns kuratiert.
Eintritt 10 €/ em. 5 €

Info-Veranstaltung & Schulung: Ausbildungsduldung 2020 & Neue Beschäftigungsduldung vom Netzwerk Berlin Hilft (deutsch)
Donnerstag, den 12.3. von 18-21 Uhr

Seit 01.01.2020 gelten für die AUSBILDUNGSDULDUNG neue gesetzliche Bestimmungen, die teilweise klarer oder besser, an manchen Stellen aber auch schlechter sind. Komplett neu ist die BESCHÄFTIGUNGSDULDUNG. Ist das der angekündigte „Spurwechsel“? Der Abend richtet sich an Ehrenamtliche, Sozialarbeiter*innen und Mitarbeiter von Beratungsstellen. 

SPRACH-BOX: Deutsch-arabische Puppentheater-Werkstatt für Kinder
Vorstellung Samstag, den 14.3., um 16.30 Uhr

3 Tage haben Ferienkinder zwischen 8 und 13 Jahren mit Lehrer*innen und Autor*innen gemeinsam Puppen gebastelt und Geschichten erfunden - am Samstag lassen sie sie für uns tanzen. Publikum ist hoch willkommen!

Persisches Feuerfest Tschahar Schanbe Suri
Dienstag, den 17.3., ab 17.30 Uhr

Am Vorabend des letzten Mittwochs vor dem persischen Neujahrsfest „Noruz“, wird das iranische Fest Chaharshanbe-Suri (der rote Mittwoch) als Auftakt zum bevorstehenden Frühlingsfest gefeiert. Es werden öffentlich Feuer angezündet um das vergangene Jahr zu verabschieden und das neue freudig zu begrüßen.Schon im letzten Jahr sind viele von uns gemeinsam über die kleinen Feuer gesprungen - in diesem Jahr lädt der Verein Meehr-Integrationshelfer e.V. uns dazu ein.

Zum Schluss noch ein Dank:
2 Wochen war das Ulmebüro wegen Krankheit geschlossen, Stefanie und Amei fielen gleichzeitig aus. Danke an die Bundesfreiwilligen und die Ehrenamtlichen, die es möglich gemacht haben, dass das Haus geöffnet blieb und alle Veranstaltungen stattfinden konnten - ihr wart großartig, die Menschen hinter der Ulme35 sind einfach toll!

Hier gibt es das vollständige Programm zum Ausdrucken