Skip to content

Neue Bundesfreiwillige in der Ulme35

Wir sind Sami und Feroza, die neuen Bufdis.

Ich, Sami (17), bin halb Syrier und halb Aserbaidschaner. Ich spreche Arabisch, Russisch, Aserbaidschanisch, Türkisch, Englisch und Deutsch. Seit fast zwei Jahren wohne ich in Berlin. Ich gehe noch zur Schule und will unbedingt Abitur machen, um später entweder Journalismus oder Ingenieurwissenschaften zu studieren.

Dieses Schuljahr habe ich 3 Praktika gemacht, das letzte in der Ulme. Das Team und die Atmosphäre haben mir super gefallen, weswegen ich mich entschieden habe, hier als Freiwilliger zu arbeiten, auch um den guten Kaffee nicht vermissen zu müssen! Außerdem sehe ich meine Zeit hier als Chance meine Deutschkenntnisse zu verbessern und viele neue Leute kennenzulernen. Ich freue mich, ein Teil des Ulme-Teams zu sein 😀 .

Ich, Feroza (19), komme aus Pakistan und bin  seit fast viereinhalb Jahren in Deutschland. Ich kann vier Sprachen sprechen: Urdu, Indisch,  Deutsch und Englisch. Dieses Jahre habe ich mein Abitur in Berlin abgeschlossen. Ich habe in dem B2-Deutschkurs der Ulme teilgenommen und dabei viele Menschen kennengelernt, die zuverlässig und nett sind. Deshalb habe ich mich entschlossen, mich hier als Bundesfreiwillige zu bewerben. Ein weiterer Grund wieso ich mich für einen BFD in der Ulme entschieden habe ist, dass ich hier mehr über Migration lernen möchte. Da ich auch einen Migrationshintergrund habe, möchte ich mehr über Menschen mit Migrationshintergrund erfahren und ihnen auf jede mögliche Weise helfen. Ich freue mich, ein Teil des netten Teams zu sein.