Springe zum Inhalt

ÜBER_KOCHEN – Edition 1: ZUHAUSE

„Jede Erfahrung in diesem Leben ist durch andere Menschen geprägt“ - Živka Deleva

Ed. 1: Zuhause  
 
Wir laden ein: Zwei Menschen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Soziales und Politik werden von nun an regelmäßig im Salon der Ulme35 miteinander ins Gespräch kommen, während sie ein Essen ihrer Wahl zubereiten. Übers Kochen kommen sie ins Gespräch, sprechen über Themen, die mit der Ulme35 und den Menschen, die hierherkommen, zu tun haben: Was brauche ich, um mich Zuhause zu fühlen? Wie funktionieren Privilegien und Vorurteile? Welche Forderungen an Teilhabe stelle ich? Und vieles mehr. Es geht um Kunst, Kultur, Politik und das tägliche Leben. Hier treffen Koch- und Talkshow, Perspektiven und Geschmäcker aufeinander. Wir fragen nach dem Beigeschmack von Wörtern und Zutaten, dem Überkochenden und dem Redebedarf. Wir wollen hinhören und zu Tische rufen. 
Die erste Edition widmet sich dem ZUHAUSE. Zu Gast sind Zivka Deleva (Sozialwissenschaften, Menschenrechte, Migration) und Barbara Burckhardt (Theaterkritik, Journalismus). 
Während des Lockdowns findet ÜBER_KOCHEN als Online-Stream statt, sobald es wieder möglich ist als Publikumsveranstaltung in der Ulme.  
 
Ihr seid herzlich eingeladen, die Koch-Talk-Show zu verfolgen, hinzuhören und nachzukochen!   
 
Premiere war am Donnerstag, 11.03 um 19 Uhr auf dem neuen Youtubekanal “Ulme35 - Interkulturanstalten Westend e.V.”, wir freuen uns riesig, dass es bereits über 100 Menschen am ersten Abend geschaut haben und eure positiven Reaktionen!

Für die, die es noch nicht kennen: hier ist das Video:

Dauer: ca. 30 Min.  
Link: https://www.youtube.com/channel/UCjrHHXwLX08qqfsItTL70UA

Und hier die Rezepte zum Nachkochen:

Barbaras Rezept: Frankfurter Grüne Soße (legèr)

Sieben Kräuter (Pimpinelle, Petersilie, Kresse, Schnittlauch, Borretsch, Kerbel und Sauerampfer) im Mixer kleinhacken, alles Milchige, was ihr im Kühlschrank habt, dazukippen, also wahlweise und nach Geschmack Joghurt, Saure Sahne, Crème fraiche, Mayo, Quark etc., mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken und zu hartgekochten Eiern und festkochenden Kartoffeln, die ihr eventuell noch in kross gebratenen Speckwürfeln wendet, servieren. Schmeckt auch sehr gut zu Roastbeef und Bratkartoffeln!

Živkas Rezept: TAVCE-GRAVCE

Tavce-Gravce is eine der ältesten, volkstümlichen Speisen. Nach mazedonischer Tradition wird dieses Gericht jeden Freitag zu Mittag gekocht – ohne Ausnahme. Das Rezept kann als Eintopf gegessen werden oder aber im Ofen gebacken werden.

Du brauchst: 500 g weiße Bohnen 1 Zwiebel 2-3 Zehen Knoblauch 1 grüne Paprika 1 TL Mehl (optional) 1-2 TL Paprikagewürz (du kannst auch Paprikapaste benutzen) 1-2 TL Salz, Pfeffer und Minze Öl 1.

Wasche die Bohnen und lass sie in der doppelten Menge an Wasser über Nacht einweichen.
2. Kippe das restliche Wasser aus und fülle neues Wasser zu den Bohnen. Koche die Bohnen einmal auf. Kippe das Wasser nochmal aus und übergieße sie wieder mit frischem Wasser. Füge jetzt Zwiebel, Knoblauch und grünen Paprika hinzu und lass alles so lange kochen, bis die Bohnen weich geworden sind.
3. Nun machen wir die Sauce. Erhitze das Öl in einer Pfanne, gib den Teelöffel Mehl dazu und lass es ein wenig anbraten (wer es mehr als Suppe essen möchte muss nicht mehr anbraten). Dann füge ein paar Teelöffel Paprikagewürz dazu, rühre um und lass es wieder anbraten. In der Zwischenzeit schmecke die Bohnen mit Salz, Pfeffer und Minze ab und vermenge sie mit der Sauce.
4. Optional kann noch eine gebratene und gewürfelte Klobasa hinzugefügt werden. Das Rezept wird öfter aber ganz vegan gegessen.